Samsung Galaxy Note 4: Backup erstellen und nutzen

Supergeil !8
Samsung Galaxy Note4
Samsung Galaxy Note4(© 2014 CURVED)

Daten sichern und wiederherstellen: Auch bei Eurem Samsung Galaxy Note 4 solltet Ihr regelmäßig Backups Eurer Daten anfertigen, um Euch vor Verlust zu schützen. Das Galaxy Note 4 bietet Euch dazu verschiedene Möglichkeiten. So könnt Ihr beispielsweise einstellen, dass die Daten regelmäßig mit Eurem Google- oder Samsung-Konto synchronisiert werden. Alternativ könnt Ihr das von Samsung zur Verfügung gestellte Programm Kies benutzen. Wir erklären Euch die verschiedenen Wege zum Erstellen von Backups und geben Tipps zur Nutzung.

Daten über Google-Konto sichern und wiederherstellen

Wenn Ihr die Daten auf dem Galaxy Note 4 über Euer Google-Konto sichern wollt, müsst Ihr zunächst vom Startbildschirm aus die "Einstellungen" öffnen. Wählt dort den Punkt "Sichern und zurücksetzen" aus und setzt neben "Meine Daten sichern" einen Haken. Anschließend tippt Ihr auf "Sicherungskonto", wo Ihr das Google-Konto auswählen könnt.

Um die Daten wiederherzustellen, müsst Ihr wiederum vom Startbildschirm aus die "Einstellungen" öffnen. Geht zu "Sichern und zurücksetzen" und tippt dann auf "Automatisch wiederherstellen". Wenn ihr nun Apps, die Ihr bereits verwendet habt, neu installiert, werden Eure alten Daten und Einstellungen wiederhergestellt.

Backup über Samsung-Konto erstellen und nutzen

Wenn Ihr für das Backup Euer Samsung-Konto verwenden wollt, lautet der Weg "Einstellungen | Konten | Samsung Konto | Datensicherung". Dort könnt Ihr auswählen, von welchen Apps und Ordnern Daten gesichert werden sollen. Anschließend tippt Ihr auf "Jetzt sichern" und dann auf "Sichern". Wenn die Daten regelmäßig gesichert werden sollen, wählt Ihr den Punkt "automatische Sicherung" aus.

Für die Wiederherstellung der Daten auf dem Galaxy Note 4 über das Samsung-Konto müsst Ihr vom Startbildschirm aus die "Einstellungen" öffnen. Wählt dann "Konten | Samsung Konto | Wiederherstellen" aus, um den Zustand vom letzten Backup wieder herzustellen.

Samsung Kies für das Backup nutzen

Kies ist eine Software von Samsung, mit der Ihr die Daten Eures Galaxy Note 4 auf dem PC hinterlegen könnt. Diese könnt Ihr kostenlos bei Samsung herunterladen. Um Kies zu nutzen, muss das Galaxy Note 4 mit dem PC verbunden und der Akku aufgeladen sein. Startet Kies und wählt den Punkt "Sichern/Wiederherstellen" aus. Markiert die Elemente, die kopiert werden sollen, und klickt anschließend auf "Sicherungskopie". Wenn ihr die Daten zu einem späteren Zeitpunkt wiederherstellen wollt, wählt Ihr statt "Sicherungskopie" den Punkt "Wiederherstellen" aus.

Zusammenfassung

  • Um Daten auf dem Galaxy Note 4 über Euer Google Konto zu sichern, geht Ihr zu "Einstellungen | Sichern und zurücksetzen | Meine Daten sichern" und setzt dort ein Häkchen
  • Anschließend wählt Ihr bei "Sicherungskonto" das entsprechende Google-Konto aus
  • Zur Wiederherstellung geht Ihr zu "Einstellungen | Sichern und zurücksetzen | Automatisch wiederherstellen"
  • Der Pfad für das Backup mittels des Samsung-Kontos lautet "Einstellungen | Konten | Samsung Konto | Datensicherung"
  • Anschließend wählt Ihr die Daten aus und tippt auf "Jetzt sichern | Sichern"
  • Die Wiederherstellung läuft über "Einstellungen | Konten | Samsung Konto | Wiederherstellen"
  • Alternativ könnt ihr das Programm Kies verwenden, um Daten vom Galaxy Note 4 auf dem PC zu hinterlegen

Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Her damit !5Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
1
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
7
Peinlich !21In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.