Samsung Galaxy S10: So teuer soll die beste Ausführung werden

Her damit !10
Die Nachfolger von Samsung Galaxy S9 und S9 Plus kommen vermutlich im März 2019
Die Nachfolger von Samsung Galaxy S9 und S9 Plus kommen vermutlich im März 2019(© 2018 CURVED)

Ein Galaxy-Smartphone zum Preis eines iPhones: Das Samsung Galaxy S10 könnte das bislang teuerste Gerät der Reihe werden. Zumindest die Version mit der besten Ausstattung soll sich neuen Gerüchten zufolge im Bereich von Apple-Flaggschiffen bewegen.

Das Top-Modell soll demnach sehr teuer werden: Das Galaxy S10 Plus könnte hierzulande bis zu 1600 Euro kosten, berichtet Android Authority unter Berufung auf TuttoAndroid. Diesen Preis soll Samsung für die Ausführung mit einem 12 GB großen Arbeitsspeicher und 1 TB internem Speicherplatz aufrufen. Das S10 Plus mit 8 GB RAM und 512 GB Speicherplatz kostet angeblich 1300 Euro, die Variante mit 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz 1050 Euro.

Normale Version ab 930 Euro?

Das Galaxy S10 soll ab 930 Euro erhältlich sein. Dafür erhaltet ihr das Smartphone mutmaßlich mit einem 6 GB großen Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz. Das Modell mit 8 GB RAM und 512 GB Speicherplatz kostet in Europa angeblich 1180 Euro. Das S10 Lite als "günstige" Ausführung soll der Webseite zufolge hingegen ab 780 Euro erhältlich sein. Es wird sich zeigen, was an diesen Gerüchten dran ist. Wahrscheinlicher ist, dass Samsung das Lite-Modell für knapp 700 Euro anbietet, wie es ältere Gerüchte nahelegen.

Lange müssen wir uns nicht mehr gedulden, ehe wir in Bezug auf Ausstattung und Preis des Galaxy S10 sichere Informationen erhalten: Am 20. Februar 2019 findet ein Samsung-Event statt, auf dem das Unternehmen höchstwahrscheinlich den Galaxy-S9-Nachfolger präsentiert. Wie die drei Geräte nebeneinander aussehen sollen, zeigt angeblich ein unlängst erschienenes Bild.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10: Bixby-Routi­nen sind Samsungs Antwort auf Siri-Kurz­be­fehle
Sascha Adermann
Bixby-Routinen sollen euch auf allen Modellen des Galaxy S10 zur Verfügung stehen
Sind Bixby-Routinen die besseren Schnellbefehle? Mithilfe der KI soll Bixby bestimmte Szenarien erkennen und wie von euch gewünscht reagieren.
Galaxy S10 und Galaxy Fold: Was ihr noch nicht über die Geräte wisst
Christoph Lübben
Supergeil !5Bislang stand eher das Display des Galaxy Fold im Fokus
Samsung Galaxy Fold, Galaxy S10, S10 Plus und S10e sind da: Doch Samsung hat noch nicht alle Details verraten.
Galaxy S10: Aufla­den ande­rer Geräte hat eine Einschrän­kung
Francis Lido
"Wireless PowerShare": Bei zu niedrigem Akkustand bittet euch das Galaxy S10 um Strom
Über "Wireless PowerShare" kann das Samsung Galaxy S10 andere Geräte aufladen. Allerdings ist das offenbar nicht immer möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.