Samsung Galaxy S20 FE offiziell: Dieses Flaggschiff macht etwas anders

Her damit12
Galaxy S20 FE: Ob die Kamera genauso gut ist wie beim Standardmodell?
Galaxy S20 FE: Ob die Kamera genauso gut ist wie beim Standardmodell?(© 2020 Samsung)

Das Geheimnis, das eigentlich keines war, ist gelüftet: Samsungs neues Smartphone ist das ab dem 2. Oktober erhältliche Galaxy S20 FE. Der Zusatz "FE" steht für "Fan Edition". Denn: Das Gerät soll diverse Wünsche von Samsung-Fans erfüllen. Besonders der 5G-Version dürfte das gelingen.

Das Galaxy S20 FE ist eine Art Galaxy S20 Lite. Aber: Die Abstriche fallen nicht allzu groß aus. Das günstigere Modell braucht sich keinesfalls zu verstecken und hat in der 5G-Variante sogar einen Vorteil gegenüber Samsungs teureren Smartphones: Es bietet Qualcomms Top-Chipsatz Snapdragon 865, den viele von euch im S20 (Ultra) und auch im Note 20 (Ultra) vermissen.

In den bisherigen S20- sowie den aktuellen Note-Modellen verbaut Samsung nämlich den etwas langsameren und ineffizienteren Exnoys 990, der auch in der 4G-Variante des S20 FE zum Einsatz kommt. Aber: Auch dieser Chipsatz stellt mehr als genug Leistung bereit. Warum Samsung nicht in allen S20-FE-Varianten den gleichen Chip einsetzt? Es gab offenbar Lieferengpässe. Bei welchem der beiden Chipsätze, ließ der Hersteller offen.

Galaxy S20 FE: 120 Hz für alle Modelle

Ein Highlight, das alle Modelle auszeichnet, ist das 120-Hz-Display. Die hohe Bildwiederholrate sorgt für flüssigere Animationen – etwa beim Scrollen auf Webseiten, beim Navigieren durch die Benutzeroberfläche oder beim Zocken. Da Samsung dem verhältnismäßig günstigen S20 FE also ein 120-Hz-Display spendiert, drängt sich die Frage auf: Wieso fehlt dieses beliebte Feature beim deutlich teureren Galaxy Note 20?

Das Samsung Galaxy S20 FE besitzt ein 120-Hz-Display(© 2020 Samsung)

Das 4G-Modell ist in zwei Konfigurationen erhältlich, die sich nur durch den verfügbaren Speicherplatz unterscheiden. Die Variante mit 128 GB kostet 633 Euro, für 256 GB verlangt Samsung 719 Euro. Zu diesem Preis bekommt ihr beinahe schon das Samsung Galaxy S20 FE 5G. Hier seid ihr mit 730 Euro dabei, doch es gibt einen Haken: Das Modell ist ausschließlich mit 128 GB internem Speicher erhältlich.

Auch die übrige Ausstattung des Galaxy S20 FE kann sich sehen lassen. Hier seht ihr die wichtigsten Specs:

  • Chipsatz: Exynos 990 (S20 FE 4G) / Snapdragon 865 (S20 FE 5G)
  • RAM: 6 GB
  • interner Speicher: 128 GB / 256 GB (S20 FE 4G) bzw. 128 GB (S20 FE 5G)
  • Display: Super AMOLED, FHD+, 120 Hz
  • Triple-Kamera: 12-MP-Weitwinkel, 12-MP-Ultraweitwinkel, 8-MP-Telezoom
  • Akku: 4500 mAh, Fast Charging mit 25 Watt, kabelloses Aufladen mit 15 Watt
  • Betriebssystem: Android 10 mit One UI 2.5
  • Authentifizierung: Gesichtserkennung und Fingerabdrucksensor
  • Staub- und Wasserschutz: ja, nach IP68
  • Farben: Cloud Lavender, Cloud Mint, Cloud Navy, Cloud White, Cloud Red, Cloud Orange

Galaxy S20 vs. S20 FE: Die Unterschiede

Die Kamera des S20 FE soll laut Hersteller ähnlich performen wie beim bereits bekannten Galaxy S20. Einen entscheidenden Unterschied gibt es aber: Das S20 FE besitzt ein Tele-Objektiv, das mit 8 MP auflöst. Sein Pendant im S20 bietet mit 64 MP eine deutlich höherer Auflösung. Allerdings kommt die Vergrößerung hier fast ausschließlich digital (durch "Cropping") zustande.

Ob das Galaxy S20 FE stattdessen einen "echten" optischen Zoom bietet, ist aktuell unklar. Im Datenblatt ist wie beim S20 von einem "3x Hybrid Optical Zoom" die Rede. Eine Auflösung von 8 MP bietet jedoch eigentlich nicht viel Spielraum für Cropping beziehungsweise einen digitalen Zoom.

Drei Farbvarianten des S20 FE (links) neben dem S20, S20+ und S20 Ultra(© 2020 Sasmsung)

Auch die 120-Hz-Displays der beiden Geräte unterscheiden sich: Beim S20 FE ist die Auflösung niedriger und die Ränder fallen etwas breiter aus. Zudem besitzt das FE ein flaches Display, das S20 ein um die Seiten gebogenes. Bei der Akkukapazität hat das günstigere Modell die Nase vorn.

Bleibt die Frage: Wie attraktiv ist der Preis? Sehr, wenn man ihn mit den ursprünglichen Preisen für das restliche Galaxy-S20-Lineup vergleicht: Mit 899 Euro kostete das S20 zum Release deutlich mehr als das FE zum Marktstart. Aber: Inzwischen ist das S20 in etwa zu demselben Preis zu finden wie das Galaxy S20 FE 5G. Welches Gerät die bessere Wahl ist, erfahrt ihr zu gegebener Zeit im CURVED-Test.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 FE und Co.: Samsung schenkt euch bis zu 200 Euro beim Kauf
CURVED Redaktion
Zukünftig können Samsung-Nutzer auch mit dem Smartphone bezahlen
Samsung Pay startet: Zur Feier des Tages winkt euch eine Geldprämie, wenn ihr ein S20 oder ein anderes Galaxy-Smartphone kauft.
Galaxy S20 FE macht iPhone 12 Pro in Leis­tungs­test platt
CURVED Redaktion
Nicht meins6Das Galaxy S20 FE ist ersten Tests zufolge schneller als das iPhone 12
Erste Benchmark-Tests zum iPhone 12 wurden veröffentlicht und es scheint so, dass Apples neue Flaggschiffe-Reihe gegenüber Samsung schwächelt.
Galaxy S20 FE: Dieser Bug verdirbt eini­gen Nutzern den Spaß
CURVED Redaktion
UPDATEBenutzer des Galaxy S20 FE beklagen sich derzeit über einen unschönen Bug
Einige Benutzer des Galaxy S20 FE haben derzeit mit einem unschönen Fehler zu kämpfen, der das 120-Hz-Display betrifft.