Galaxy S20 Lite im Anflug: Schneller als das Standardmodell?

Her damit10
Gibt es bald eine abgespeckte Version des S20 (Bild)?
Gibt es bald eine abgespeckte Version des S20 (Bild)?(© 2020 CURVED)

Samsung arbeitet offenbar an einer Art Galaxy S20 Lite. Die Bezeichnung soll zwar anders lauten. Doch es handelt sich wohl um den Nachfolger des Galaxy S10 Lite. Verglichen mit dem Standardmodell soll es nicht nur günstiger sein, sondern womöglich auch schneller.

Statt Galaxy S20 Lite nenne Samsung das Smartphone intern Galaxy S20 Fan Edition, berichtet SamMobile. Es befinde sich derzeit noch in der Entwicklung und trage die Modellbezeichnung SM-G780. Zum Vergleich: Beim S10 Lite lautet die Kennung SM-G770. Es scheint sich also tatsächlich um den Nachfolger zu handeln.

Galaxy S20: Lite-Modell schneller?

Warum aber sollte das Galaxy S20 Lite beziehungsweise S20 Fan Edtion schneller sein als das aktuelle Line-up? Ganz einfach: Das S10 Lite besitzt weltweit Qualcomms Snapdragon 855. Im S10 – und auch im S20 – verbaut Samsung hierzulande dagegen seien eigenen (Exynos-)Chipsatz. Leider ist der Exynos 990 im deutschen S20 deutlich langsamer als der Snapdragon 865 in der US-Version.

Sollte Samsung der Lite-Version also wie beim letzten Mal Qualcomms Top-Chipsatz spendieren, dürfte sich das durch einen nicht unerheblichen Performance-Boost bemerkbar machen. Natürlich hängt das auch von anderen Komponenten wie dem verbauten Arbeitsspeicher ab.

Insgesamt werdet ihr aber wohl – wie mit dem S10 Lite – trotzdem einige Abstriche machen müssen. Display und Kamera etwa werden sicherlich nicht ganz so hochwertig sein wie beim Standardmodell.

S20 Fan Edition: Das ist bereits bekannt

Das günstigere S20 soll mindestens 128 GB internen Speicher mitbringen und in Europa wahlweise mit oder ohne 5G erscheinen. Vorinstalliertes Betriebssystem sei Android 10 mit der (bislang noch gar nicht veröffentlichten) Benutzeroberfläche One UI 2.5. Viel mehr ist zum mutmaßlichen Galaxy S20 Lite bislang nicht bekannt.

Die interessanteste Frage ist natürlich die nach dem Preis. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Samsung ähnlich viel verlangt wie für das S10 Lite. Das kostete zum Release 649 Euro. Allerdings war das Standardmodell zu diesem Zeitpunkt auch nicht viel teuer.

Das Gleiche könnte auch in diesem Fall eintreten: Bis die Galaxy S20 Fan Edition auf den Markt kommt, ist das normale S20 womöglich zu einem ähnlichen Preis erhältlich – und dann vermutlich eben doch die bessere Wahl. Wann das abgespeckte Modell erscheint, ist unklar. Wir gehen von einem Release 2021 aus. Seid ihr an einem "Galaxy S20 Lite" interessiert?


Weitere Artikel zum Thema
Die kleins­ten Android-Smart­pho­nes 2020: Mini-Handys, die sich lohnen
Sebastian Johannsen
Gefällt mir11Das Google Pixel 5 ist deutlich kompakter als viele Konkurrenten
Ähnlich wie iPhone 12 mini: Ihr wollt ein kompaktes Smartphone mit Android haben? In unserer Liste findet ihr fünf aktuelle Mini-Geräte.
Galaxy S21: Endlich – Exynos macht Snap­dra­gon platt
Sebastian Johannsen
Her damit11Samsung soll mit dem Exynos 2100 Qualcomms Snapdragon 875 schlagen
Sorgt Samsung für eine Trendwende? Der Exynos 2100 könnte viele Fans versöhnlich stimmen, die vom Chipsatz des Galaxy S20 enttäuscht waren.
Galaxy S20 ohne kabel­lo­ses Laden: Update sorgt für Ärger
David Wagner
Ultraschnell lässt sich manches Galaxy S20 Ultra (rechts) derzeit nur mit Samsungs eigenen Ladegeräten kabellos aufladen
Das Galaxy S20 und Note 20 haben seit einem Sicherheitspatch Probleme. Die Geräte lassen sich nicht mehr induktiv aufladen.