Samsung Galaxy S6 active übersteht Droptest und Video-Tauchgang

Samsungs Outdoor-Flaggschiff Galaxy S6 active ist inzwischen erhältlich und muss sogleich seine Robustheit in einer Reihe von Video-Härtetests unter Beweis stellen. Was sich eben so anbietet, wenn man mit einem besonders sturzsicheren und nach iP68-Standard vor eindringendem Wasser geschützten Gehäuse beworben wird.

YouTube-Nutzer Jeremy Judkins hat sich ganz offensichtlich ein Samsung Galaxy S6 active gegönnt und geht infolgedessen dazu über, dessen Versprechungen auf die Probe zu stellen. Und so widmet Judkins dem Smartphone gleich ein Reihe von Videos. Natürlich findet sich zwischen den Sturz- und Unterwassertests auch das obligatorische Unboxing, an dessen Anfang aber ein durchaus sehenswertes Anwendungsbeispiel steht: die Touchscreen-Bedienung beim nassem Display – und die funktioniert gut, wie Ihr oben sehen könnt.

Untergetaucht und fallengelassen

Wenn das Galaxy S6 active im wahrsten Sinne des Wortes auf Tauchstation gehen soll, lässt es sich in den sogenannten Aqua-Modus versetzen. In diesem ist die Touchscreen-Bedienung deaktiviert, sodass Eingaben nur noch über die physischen Tasten erfolgen. Das demonstriert Judkins sogleich bei einem kleinen Fotoshooting und anschließendem Zeitraffervideodreh in seinem Aquarium. Ein weiterer Clip zeigt den wasserabweisenden Bildschirm des Galaxy S6 active noch einmal ausführlicher und bietet ganze dreieinhalb Minuten voller ausschweifender Spielereien mit Wassertropfen auf dem Display.

Außerdem muss das Galaxy S6 active noch diverse Stürze aus Höhen überstehen, die im täglichen Umgang mit einem Smartphone so passieren können. Eine Ausnahme bildet der abschließende Fall aus rund dreienhalb Metern – es sei denn, Ihr klettert häufiger auf mannshohe Leitern und lasst Euer Smartphone fallen, während Ihr es über Euren Kopf reckt. Es sieht jedenfalls ganz so aus, als würde das Galaxy S6 active all diese Stürze unbeschadet überstehen.

Das erst kürzlich enthüllte Galaxy S6 active ist zumindest aktuell lediglich in den USA erhältlich. Da schon der Vorgänger Galaxy S5 Active, wenn auch etwas verspätet, seinen Weg in hiesige Gefilde fand, ist durchaus noch mit einem Release des Outdoor-Smartphones in Europa zu rechnen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S6 Active als Eishockey-Puck miss­braucht
Daniel Lüders
Unfassbar !17Samsung Galaxy S6 Active Ice Hockey
Das Samsung Galaxy S6 Active als Puck: In einem YouTube Video treffen mehrere Eishockeyschläger auf das Smartphone – mit überraschendem Ergebnis.
Samsung Galaxy S6 Active setzt sich im Akku­test von der Konkur­renz ab
Guido Karsten
Unfassbar !8Samsung verbaut im Galaxy S6 Active einen deutlich größeren Akku als im Standard-Modell
Der größere Akku im Samsung Galaxy S6 active lohnt sich offenbar: Im ersten Batterie-Benchmark ließ das Gerät die Premium-Konkurrenz hinter sich.
Samsung Galaxy S6 active: Outdoor-Flagg­schiff mit größe­rem Akku enthüllt
Michael Keller1
Her damit !46Das Galaxy S6 active wird voraussichtlich genau so viel kosten wie das Galaxy S6
Das Samsung Galaxy S6 active wurde in einem Video offiziell enthüllt. Das robuste Smartphone bietet einen größeren Akku als das reguläre Galaxy S6.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.