Samsung Galaxy S6 active übersteht Droptest und Video-Tauchgang

Samsungs Outdoor-Flaggschiff Galaxy S6 active ist inzwischen erhältlich und muss sogleich seine Robustheit in einer Reihe von Video-Härtetests unter Beweis stellen. Was sich eben so anbietet, wenn man mit einem besonders sturzsicheren und nach iP68-Standard vor eindringendem Wasser geschützten Gehäuse beworben wird.

YouTube-Nutzer Jeremy Judkins hat sich ganz offensichtlich ein Samsung Galaxy S6 active gegönnt und geht infolgedessen dazu über, dessen Versprechungen auf die Probe zu stellen. Und so widmet Judkins dem Smartphone gleich ein Reihe von Videos. Natürlich findet sich zwischen den Sturz- und Unterwassertests auch das obligatorische Unboxing, an dessen Anfang aber ein durchaus sehenswertes Anwendungsbeispiel steht: die Touchscreen-Bedienung beim nassem Display – und die funktioniert gut, wie Ihr oben sehen könnt.

Untergetaucht und fallengelassen

Wenn das Galaxy S6 active im wahrsten Sinne des Wortes auf Tauchstation gehen soll, lässt es sich in den sogenannten Aqua-Modus versetzen. In diesem ist die Touchscreen-Bedienung deaktiviert, sodass Eingaben nur noch über die physischen Tasten erfolgen. Das demonstriert Judkins sogleich bei einem kleinen Fotoshooting und anschließendem Zeitraffervideodreh in seinem Aquarium. Ein weiterer Clip zeigt den wasserabweisenden Bildschirm des Galaxy S6 active noch einmal ausführlicher und bietet ganze dreieinhalb Minuten voller ausschweifender Spielereien mit Wassertropfen auf dem Display.

Außerdem muss das Galaxy S6 active noch diverse Stürze aus Höhen überstehen, die im täglichen Umgang mit einem Smartphone so passieren können. Eine Ausnahme bildet der abschließende Fall aus rund dreienhalb Metern – es sei denn, Ihr klettert häufiger auf mannshohe Leitern und lasst Euer Smartphone fallen, während Ihr es über Euren Kopf reckt. Es sieht jedenfalls ganz so aus, als würde das Galaxy S6 active all diese Stürze unbeschadet überstehen.

Das erst kürzlich enthüllte Galaxy S6 active ist zumindest aktuell lediglich in den USA erhältlich. Da schon der Vorgänger Galaxy S5 Active, wenn auch etwas verspätet, seinen Weg in hiesige Gefilde fand, ist durchaus noch mit einem Release des Outdoor-Smartphones in Europa zu rechnen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !13Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.