Samsung Galaxy S6: Enthüllung bereits auf der CES 2015?

Her damit39
Das Samsung Galaxy S5 könnte frühzeitig von einem Nachfolger abgelöst werden
Das Samsung Galaxy S5 könnte frühzeitig von einem Nachfolger abgelöst werden(© 2014 CURVED)

Samsung scheint es eilig zu haben mit dem Galaxy S6: Der neue Hoffnungsträger soll schon auf der CES 2015 präsentiert werden, die vom 6. bis zum 9. Januar in Las Vegas stattfindet. Damit wäre das kommende Top-Smartphone aus Südkorea ungewöhnlich früh dran, denn der Vorgänger ist bis dahin noch keine neun Monate auf dem Markt.

Bis zur Veröffentlichung des Galaxy S6 könnte es allerdings noch ein wenig dauern, denn angeblich will Samsung seinen nächsten Coup auf der Consumer Electronic Show 2015 noch nicht in Kundenhände geben. Stattdessen werde das Gerät auf der Messe nur "ausgewählten Partnern" vorgestellt, heißt es in einem Bericht des für gewöhnlich gut informieren Blogs SamMobile. Fertiggestellt scheint das Galaxy S6 angesichts der bereits kursierenden Benchmarks jedenfalls zu sein. Auch eine Variante des Geräts soll Samsung für seinen CES-Besuch bereits in petto haben – etwa das spekulierte Galaxy S6 Edge?

Neues Unpacked-Event zum Samsung Galaxy S6?

Im besten Fall könnten die Gerüchte bedeuten, dass Samsung das Galaxy S6 in einem neuen Unpacked-Event rund um die CES 2015 der Weltöffentlichkeit präsentiert, nur eben noch nicht öffentlich auf der Messe zeigt. Mangels einer Ankündigung sieht es zumindest jetzt noch nicht nach einer solchen Veranstaltung aus, auch wenn es schon länger Gerüchte über eine vorgezogene Ankündigung gibt. Viel früher als beim Samsung Galaxy S5 wäre eine Enthüllung im Januar aber auch wieder nicht: Der kriselnde Smartphone-Weltmarktführer präsentierte sein Noch-Aushängeschild Ende Februar 2014 auf dem Mobile World Congress in Barcelona, ließ sich mit der Veröffentlichung aber noch bis zum 11. April Zeit. Die Gerüchte zum Galaxy S6 reißen jedenfalls nicht ab.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido
Her damit10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.