Samsung Galaxy TabPro S im Handel erhältlich

Samsung hat sein neues Business-Tablet Galaxy TabPro S veröffentlicht. Seit dem 29. Februar ist das Gerät mit 12-Zoll-Display und Windows 10 als Betriebssystem erhältlich. Wie die aktuellen Konkurrenzgeräte kann auch Samsungs neues Spitzen-Tablet mit einer in der Hülle verborgenen Tastatur wie ein Notebook verwendet werden.

Auf das Microsoft Surface Pro 4, Apples iPad Pro und das Google Pixel C folgt nun Samsungs Galaxy TabPro S. Samsung hat sein eigenes Premium-Tablet, das besonders für den produktiven Einsatz im Büro geeignet sein soll, in den Handel gebracht. Eine Besonderheit des Samsung-Gerätes: Trotz des Namenszusatzes "Galaxy" läuft das Galaxy TabPro S nicht mit Android als Betriebssystem. Stattdessen arbeitet es je nach gewählter Variante mit Windows 10 Home oder Windows 10 Pro. Schon auf der CES 2016 im Januar durften wir erstmals Hand an Samsungs neues High-End-Tablet anlegen. Den Text zum Hands-on-Video findet Ihr hier.

Drei Varianten inklusive Tastatur

Das Galaxy TabPro S ist ab 999 Euro erhältlich und bringt in jeder der drei Ausführungen bereits das Book-Cover samt integrierter Tastatur mit. Für den Grundpreis bekommt Ihr die WLAN-Ausgabe samt Windows 10 Home. Für 1099 Euro erhaltet Ihr das Tablet mit der Pro-Version von Windows 10. Das teuerste Modell kostet 1199 Euro, läuft ebenfalls mit Windows 10 Pro und enthält zudem ein LTE-Cat-6-fähiges Mobilfunkmodul, mit dem Ihr auch unterwegs surfen könnt.

Alle drei Varianten verfügen ansonsten über den gleichen 12-Zoll-Super-AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln. Zum Core M-Prozessor mit einer Taktrate von bis zu 2,2 Gigahertz gesellen sich 4 GB RAM und 128 GB SSD-Speicher. In Zukunft soll auch eine Variante mit 256 GB Speicher erscheinen. Für diese gibt es allerdings bisher noch keinen Termin.

Neben NFC und Bluetooth steht zur Datenübertragung auch ein USB Typ-C-Port zur Verfügung, über den außerdem der 5.200 mAh-Akku des Galaxy TabPro S aufgeladen wird. Ist dieser leer, soll der Ladevorgang laut Herstellerangabe nach nur zweieinhalb stunden abgeschlossen sein. Sowohl in der Vorder- als auch auf der Rückseite des Tablets hat Samsung zudem 5-MP-Kameras eingebaut, die für Videochats ausreichen sollten. Das Galaxy TabPro S misst 290,3 Millimeter in der Breite, 198,8 Millimeter in der Höhe und nur 6,3 Millimeter in der Tiefe.


Weitere Artikel zum Thema
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.
"Bisto": Google plant Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant
Lars Wertgen1
Der Google-Helfer könnte in Zukunft auch in Kopfhörer Einzug halten
Google entwickelt anscheinend eigene Kopfhörer. In der "Bisto" genannten Hardware soll der Google Assistant integriert sein.