Samsung hat das Galaxy S5 Prime angeblich eingestellt

Peinlich !73
Samsungs Galaxy S5 bekommt offenbar doch keinen Premium-Ableger – zumindest nicht die vermutete Prime-Variante
Samsungs Galaxy S5 bekommt offenbar doch keinen Premium-Ableger – zumindest nicht die vermutete Prime-Variante(© 2014 CURVED)

Schon vor dem Release des Galaxy S5 rankten sich Gerüchte um eine Premium-Version des Samsung-Flaggschiffs – danach erst recht. All das könnte sich nun in Wohlgefallen aufgelöst haben, da der Smartphone-Marktführer aus Südkorea seine Pläne für das Galaxy S5 Prime über den Haufen geworfen haben soll.

Das Galaxy S5 Prime wird seit einer Weile hinter dem Codenamen "KQ" vermutet, der bereits auf diversen Leaks mit passenden technischen Daten zum spekulierten Premium-Flaggschiff zu finden war. Nun ist das Projekt "KQ" laut einem exklusiven Bericht des für gewöhnlich gut informierten Blogs SamMobile wahrscheinlich eingestellt worden. Die Quellenangabe erschöpft sich allerdings darin, man sei "auf neue, exklusive Informationen" gestoßen, und ist daher – wie es ohnehin bei Leaks dieser Art sein sollte – mit der gebotenen Vorsicht zu genießen.

Galaxy F oder Galaxy Note 4 statt S5 Prime?

Die Gerüchte zum Galaxy S5 Prime waren ohnehin verwirrend genug, da sie sich immer wieder mit Spekulationen um das allzu ähnlich beschriebene Galaxy F überlagerten. Dieses Gerät soll weiterhin in der Pipeline sein, wenngleich die bisher unter dem Chiffre "G906" kolpotierten Daten angeblich ein ausschließlich für Samsungs Heimatland Südkorea geplantes Smartphone betreffen.

Es wäre ohnehin kein vollwertiger Ersatz für die Hoffnungen, die in das Galaxy S5 Prime gesteckt wurden. Denn das "G906" soll keine QHD-Auflösung bieten, sondern bei den 1080p des Galaxy S5 bleiben. Samsungs hochauflösende QHD-Antwort auf das LG G3 und designierter iPhone 6-Konkurrent dürfte dem Bericht zufolge ein anderer sein: das Galaxy Note 4.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten3
Naja !6Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.