Samsung packt Galaxy Note 4 im offiziellen Unboxing aus

Weg damit !44
Endlich zeigt sich das Samsung Galaxy Note 4 auch im Unboxing-Video
Endlich zeigt sich das Samsung Galaxy Note 4 auch im Unboxing-Video(© 2014 Samsung Tomorrow)

Interne Einblicke: Samsung gewährt der Welt offizielle Blicke auf das Galaxy Note 4 und veröffentlichte jetzt das erste Galaxy Note 4-Unboxing Video. Der relativ kurze, zweieinhalb Minuten lange Clip ist zwar in koreanischer Sprache, doch machen englische Untertitel die Präsentation verständlich.

Seit heute, dem 26. September, ist das Galaxy Note 4 in Korea erhältlich. Aufgrund des großen Erfolgs des neuen iPhone 6 zog Samsung den Start seines neuen Top-Smartphones vor. Begleitend zum Verkaufsstart hat SamsungTomorrow, ein PR-Arm des Unternehmens, jetzt ein offizielles Unboxing-Video gepostet, dass einen Blick auf das Galaxy Note 4 samt Zubehör gewährt .

Schicker Inhalt in umweltfreundlicher Verpackung

Das Video startet mit einem Blick auf die Verpackung, welche im Gegensatz zum vorherigen Modell keine Holz-Optik aufweist. Dafür ist die simpel gestaltete Box zu 100 Prozent recycelbar und fühlt sich laut der Protagonisten im Clip selbstverständlich gut an. Nach der Öffnung offenbart sich das Galaxy Note 4 mit seinem 5,7-Zoll großen Super-AMOLED-Display mit Quad-HD. Insgesamt fühle es sich luxuriöser an. Nach einer kurzen Beschreibung des Smartphones widmet sich das Video dem weiteren Inhalt zu. Dabei kommen beispielsweise ein USB-Kabel, die Gebrauchsanweisung, ein Ladegerät und Kopfhörer zum Vorschein. Je nach Region kann die Ausstattung allerdings variieren.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten8
Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.