Bye-bye, Bixby! Samsung-Smartphones bald nur noch mit Google Assistant?

Gefällt mir5
Bixby ist seit langem fester Bestandteil von Samsung-Smartphones
Bixby ist seit langem fester Bestandteil von Samsung-Smartphones(© 2018 CURVED)

Ob Galaxy S20, A51 oder Note 10: Wer ein Samsung-Smartphone besitzt, hat – freiwillig oder nicht – schon mal Bekanntschaft mit dem Sprachassistenten Bixby gemacht. Der steht nun möglicherweise vor dem Aus – gemeinsam mit dem Galaxy App Store.

Reuters und Bloomberg berichten unabhängig voneinander, dass Google seine Dienste auf Samsung-Smartphones mehr in den Mittelpunkt rücken wolle. In erster Linie gehe es dabei um den Google Assistant und den Play Store. Zu beiden hat Samsung hauseigene Alternativen auf seinen Geräten installiert: den Sprachassistenten Bixby und den Galaxy App Store.

Google Assistant statt Bixby?

Google und Samsung befänden sich gerade in entsprechenden Verhandlungen. Reuters zufolge denken die Südkoreaner tatsächlich darüber nach, sich von Bixby zu verabschieden. Aktuelle dementiere Samsung noch: Bixby und der Galaxy App Store seien wichtige Teile des eigenen Öko-Systems, habe das Unternehmen verlauten lassen.

Das Öko-System ist eine nicht unerhebliche Einnahmequelle für Samsung. Schließlich kommen die eigenen Dienste auf allen Samsung-Smartphones zum Einsatz. Und die Südkoreaner verkauften in den letzten Jahren mehr Handys als jeder andere Hersteller. In den vergangenen zwölf Monaten lief es aber nicht wirklich rund, was das Unternehmen zum Umdenken bewegen könnte.

Das Google-Angebot ist offenbar lukrativer als die bisherigen Offerten und würde Samsung Einnahmen bescheren, die der Hersteller gerade gut gebrauchen könnte. Eine Einigung sei noch für diesen Freitag angepeilt. Ein Deal würde aber wohl nicht zwangsläufig das Ende von Bixby bedeuten würde. Auch andere Varianten sind denkbar.

Würdet ihr Bixby und den Galaxy App Store vermissen?

Für die Nutzer von Galaxy S20 und Co. wäre der Abschied von Bixby wohl kein allzu großer Verlust. Lange Zeit galt der Sprachassistent ohnehin als wenig hilfreich. Die für viele erfreulichste Neuerung war, dass sich die Bixby-Taste vieler Samsung-Smartphones inzwischen mit einer anderen Funktion belegen lässt.

Als Sprachassistenten verwenden zumindest versiertere Nutzer meistens ohnehin bereits den Google Assistant. Bixby hat aber auch guten Seiten: Die Alarm-Funktion und auch Bixby Vision etwa haben in unserer Redaktion durchaus ihre Fans.

Der Wegfall des Galaxy App Stores würde aktuell etwas mehr schmerzen. Denn hier finden sich exklusive Inhalte wie etwa Themes oder exklusive Apps für euer Samsung-Smartphone. Wir gehen aber davon aus, dass diese in den Play Store umziehen würden, falls Samsung den Galaxy App Store tatsächlich streicht. Dazu muss es nicht kommen, aber es scheint im Bereich des Möglichen. Was würdet ihr davon halten?


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4a: Viel Akku­lauf­zeit für wenig Geld
Michael Keller
Anfang August 2020 hat Google das Pixel 4a offiziell vorgestellt
Das Google Pixel 4a bietet ein mehr als ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies schließt offenbar auch die Akkulaufzeit ein.
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins19Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Pixel 4a: Span­nen­der Preis-Leis­tungs-Hit mit Soft­ware-Boost
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas Google Pixel 4a profitiert stark von Googles Software
Mit dem Pixel 4a können Nutzer zum vergleichsweise niedrigen Preis ein Google-Smartphone mit allen Software-Features bekommen. Hier alle Details.