Samsung stattet Galaxy Note 4 mit eigenem Prozessor aus

Supergeil !16
Samsung Galaxy Note 4
Samsung Galaxy Note 4(© 2014 CURVED Montage)

Bisher wurde spekuliert, dass das die neue Version des Galaxy Note 4 einen Snapdragon-Prozessor erhält. Das Unternehmen setzt jedoch auf seine eigene Technologie, weil Qualcomm nicht schnell genug produziert. 

Exynos statt Snapdragon-Prozessor

Samsung bestätigte vor wenigen Tagen offiziell den Launch des Galaxy Note 4 mit LTE-A. Dabei verriet der Hersteller bereits einige technische Details. Welchen Prozessor das neue Smartphone erhält, ließ der Konzern jedoch offen. Bislang hieß es, der 64-Bit-fähige Snapdragon 810 soll das Galaxy Note 4 antreiben.

Jetzt macht Samsung jedoch Schluss mit den Spekulationen. Das neue Device wird mit dem Exynos-Prozessor aus dem eigenen Unternehmen ausgestattet, informiert der Smartphone-Riese.

Qualcomm produziert zu langsam

Der Exynos-Prozessor soll das beschleunigte LTE-Modul, durch das sich das Galaxy Note 4 auszeichnet, unterstützen. Warum sich Samsung gegen einen Prozessor von Qualcomm entschied, kommunizierte das Unternehmen nicht. Qualcomm hat Gerüchten zufolge Probleme mit der Fertigung des Snapdragon 810, weshalb die Komponenten nicht rechtzeitig an die 2015-Modelle ausgeliefert werden können. Der Hersteller dementiert jedoch diese Berichte und betont, dass die Produktion nach Plan verlaufe.

Wann das Galaxy Note 4 im Handel landet, ist noch unklar. Der südkoreanische Konzern könnte das neue Smartphone vorerst nur in seinem Heimatmarkt verbreiten, wird vermutet. Das Vorgänger-Modell brachte Samsung im Herbst auf den Markt.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.