Samsung stellt neues Galaxy Note 4 LTE-A offiziell vor

Weg damit !6
Neuer Prozessor oder nicht? Samsung bestätig für das neue Note 4-Modell lediglich ein schnelleres LTE-Modul
Neuer Prozessor oder nicht? Samsung bestätig für das neue Note 4-Modell lediglich ein schnelleres LTE-Modul(© 2014 CURVED)

Samsung veröffentlicht ein neues Modell des Galaxy Note 4 mit verbessertem LTE-Modul. Das teilt das Unternehmen auf dem firmeneigenen Blog mit. Offen bleibt weiterhin, ob das neue Modell erstmalig mit einem 64-Bit-fähigen Snapdragon 810 ausgestattet ist.

Fest steht, dass das Samsung Galaxy Note 4 LTE-A als erstes Mobilgerät das viermal schnellere LTE nach Kategorie 9 unterstützt. Berichte über ein solches Gerät mit Snapdragon 810-CPU gab es bereits Anfang Dezember. Dort hieß es, die neue Variante könne dem koreanischen Markt vorbehalten bleiben. Ein neues Modell ist nun offiziell angekündigt worden, der Pressetext verliert allerdings kein Wort über den Prozessor. Im Gegenteil: In einer detaillierten Liste der Hardwarespezifikationen fehlt an relevanten Informationen einzig die Angabe zur verwendeten CPU. Andererseits steht auch die Integration eines Mobilfunkmoduls mit LTE-A Tri-Band CA im Fokus, das laut Blog viermal so schnell ist wie normales LTE, vorerst aber nur für die Infrastrukur in Korea geeignet ist.

Release-Termin steht noch aus

Ausgeschlossen ist es vorerst nicht, dass das vorgestellte Modell tatsächlich mit einem Snapdragon 810 ausgestattet ist. Schließlich rüstete Samsung bereits das LTE-A-Modell des Galaxy S5 mit einem neuen Prozessor kräftig auf – eben jenem Snapdragon 805, der Monate später auch im Galaxy Note 4 zum Einsatz kommen sollte. Warum also nicht auch dessen LTE-A-Modell schon den mutmaßlichen Prozessor des kommenden Galaxy S6 einbauen? Gewissheit werden wir aber vermutlich erst zum Release haben. Wie es scheint, wird das Gerät ohnehin wie vermutet ausschließlich in Samsungs Heimatland zu haben sein. Einen genauen Termin gibt es bislang aber auch dafür nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X vorge­stellt: Konkur­renz für MacBook und Surface-Laptop
Das MateBook X besitzt nur schmale Ränder um das Display herum
Das Huawei MateBook X ist offiziell: Der chinesische Hersteller hat sein erstes Notebook vorgestellt, das ein Display mit schmalen Rändern besitzt.
Warum das iPhone 8 teuer wird – und das völlig normal ist
Marco Engelien1
So könnte das iPhone 8 aussehen.
Über 1.000 US-Dollar soll das iPhone 8 kosten? Der steigende Preis braucht nicht verwundern. Denn: Viele Highend-Smartphones werden immer teurer.
OnePlus 5: Finger­ab­druck­sen­sor ist auf der Vorder­seite verbaut
Michael Keller
Bislang befindet sich der Fingerabdrucksensor bei OnePlus-Geräten auf der Vorderseite
Pete Lau soll sich zum nächsten OnePlus-Smartphone geäußert haben: Demnach verfügt das OnePlus 5 über einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite.