Samsung könnte Werbung auf euer Smartphone bringen

Smart16
Sollte Samsung Anzeigen einführen: Bleiben zumindest Top-Modelle wie das Galaxy Note 10 (Bild) werbefrei?
Sollte Samsung Anzeigen einführen: Bleiben zumindest Top-Modelle wie das Galaxy Note 10 (Bild) werbefrei?(© 2019 CURVED)

Werbung auf Smartphones – bislang ist besonders Hersteller Xiaomi dafür bekannt. Womöglich zieht aber bald ein anderes Unternehmen nach: Samsung. Es gibt Hinweise darauf, dass der Branchenriese euch irgendwann Anzeigen direkt auf euer Handy liefert. Wir können uns vorstellen, dass aber nur bestimmte Modelle Werbung zeigen, sollte es so weit kommen.

Samsung will sich aktuell die Rechte am Markennamen "Samsung Mobile Ads" sichern, berichtet GizmoChina. Hierbei handelt es sich wohl um einen Dienst, der für Smartphones und Tablets gedacht ist. Demnach liegt der Schluss nahe, dass auf künftigen Handys aus Südkorea an verschiedenen Stellen Werbung auftauchen könnte. Besonders, da dieses Vorgehen für den Hersteller generell nicht neu wäre.

Vorbild Smart-TV?

Auf Smart-TVs von Samsung bekommt ihr bereits Werbung angezeigt. Wieso sollte das Unternehmen nicht auch darüber nachdenken, Anzeigen auf die eigenen Handys zu bringen? Es wäre dann aber wahrscheinlich, dass ihr die Werbung selbst ausschalten könnt. Zumindest auf den Fernsehern ist dies bereits möglich. Die entsprechende Einstellung ist allerdings gut versteckt.

Ihr solltet bedenken, dass "Samsung Mobile Ads" derzeit nicht mehr als eine beantragte Marke des Herstellers ist. Es ist also noch nicht bestätigt, dass Samsung tatsächlich Werbung auf seine Smartphones bringt. Womöglich entscheidet sich das Unternehmen auch gegen eine solche Maßnahme. Immerhin ist Samsung einer der größten Handy-Hersteller der Welt – und könnte mit den Anzeigen entsprechend viele Kunden verärgern.

Ein mögliches Szenario?

Aus unserer Sicht wäre es denkbar, dass Samsung nur für einige Smartphone-Modelle Werbung einführt. Besonders in der günstigen Einsteiger- und Mittelklasse hat es das Unternehmen mit einer großen Konkurrenz zu tun. Häufig sind Handys von Herstellern wie Xiaomi zu einem niedrigeren Preis erhältlich und daher für viele Nutzer attraktiver.

Würde Samsung nun bestimmte Smartphones mit Werbung ausstatten, könnte das südkoreanische Unternehmen diese Geräte zu einem günstigeren Preis anbieten – und das Handy damit für viele Nutzer attraktiver machen. Die Galaxy-S- und Note-Reihe würden bei diesem von uns erdachten Szenario weiterhin werbefrei bleiben. Könntet ihr euch (ebenso wie wir) so ein Vorgehen vorstellen? Dann tippt unter dem Artikel auf "Her damit!".


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: So viel soll das Samsung-Flagg­schiff kosten
Michael Keller
Der Nachfolger des Galaxy Note 10+ (Bild) könnte zum Release deutlich teurer sein
Zu welchem Preis bringt Samsung das Galaxy Note 20 auf den Markt? Einem Gerücht zufolge könnte das Smartphone teurer sein als sein Vorgänger.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
So sieht das Samsung Galaxy Note 20 Ultra in Bronze aus
Michael Keller
Gefällt mir6Der Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) wird ebenfalls einen S Pen bieten
Wie sieht das Galaxy Note 20 aus? Offenbar gewährt uns Samsung unabsichtlich selbst einen Blick auf das nächste Top-Smartphone der Reihe.