Second Life plant Comeback mit Oculus Rift-Brille

Supergeil !8
Social Networking-Funktionen und Virtual Reality-Technologie sollen die Parallelwelt Second Life wieder aufleben lassen.
Social Networking-Funktionen und Virtual Reality-Technologie sollen die Parallelwelt Second Life wieder aufleben lassen.(© 2014 Linden Lab)

Die totgeglaubte 3D-Welt Second Life will mit einer neuen Plattform, die sich Facebooks Virtual Reality-Brille Oculus Rift zunutze macht, Millionen von Nutzer anziehen.

Virtual Reality als Hoffnungsträger

Linden Lab, das Unternehmen hinter Second Life, erhofft sich durch den aktuellen Virtual Reality-Boom, die Community wieder zu beleben. Das Online-Spiel erlebte vor zehn Jahren seinen großen Hype. Nutzer konnten sich in der virtuellen Plattform ihre eigene Welt aufbauen und durch In Game-Verkäufe sogar Geld verdienen. In den vergangenen Jahren geriet Second Life jedoch in Vergessenheit.

Die Entwickler arbeiten jetzt an einem Nachfolger des ehemaligen Kultspiels. Die neue Version integriert die Oculus Rift-Brille als Controller. Die inzwischen zu Facebook gehörende Technologie soll Linden Lab auch mehr Reichweite verschaffen. Derzeit habe Second Life noch knapp eine Million Nutzer, behauptet CEO Ebbe Altberg. Mit der Oculus-Kooperation hofft das Unternehmen, diese Zahl auf hunderte Millionen zu erhöhen.

Soziales Leben und komplexe Interaktionen

Die Integration der VR-Brille befindet sich derzeit im Betatest. Die Konzeption des Second Life-Nachfolgers hat ebenso gerade erst begonnen. Linden Lab plant dabei, die virtuelle Welt der elf Jahre alten Plattform in Anlehnung an Facebook sozialer zu machen und komplexere Handlungen durch das Virtual Reality-Gadget zu ermöglichen.


Weitere Artikel zum Thema
Simp­sons-Macher Matt Groe­ning produ­ziert Serie "Disen­chant­ment" für Netflix
Michael Keller
Die Simpsons von Matt Groening sind für ihre popkulturellen Zitate bekannt
"Disenchantment" ist die neue Serie von Simpsons-Schöpfer Matt Groening – und startet schon im kommenden Jahr auf Netflix.
Adobe killt Flash: Ende ist für 2020 vorge­se­hen
Guido Karsten2
Flash Gordon und The Flash können Adobes Flash nicht retten
Adobe trägt Flash zu Grabe: In einer Mitteilung auf seiner Webseite hat das Software-Unternehmen das Ende des Standards angekündigt.
Mine­craft für Nintendo Switch erhält großes Update mit Full-HD-Support
Guido Karsten
Minecraft erstrahlt auch auf der Nintendo Switch in bunter Klötzchengrafik
Die Nintendo Switch-Version von Minecraft erhält ein großes Update. Damit werden nicht nur Fehler ausgeräumt, sondern auch Features ergänzt.