Slingshot: Facebooks Snapchat-Klon gefloppt

Facebooks Antwort auf Snapchat ist nicht mehr unter den Top 1.000 zu finden.
Facebooks Antwort auf Snapchat ist nicht mehr unter den Top 1.000 zu finden.(© 2014 Slingshot, CURVED Montage)

Die Messaging-App des Social Networks befindet sich wenige Wochen nach dem Launch weit unten in den App-Charts. Die Entwickler erwarten sich jedoch keine größere Reichweite.

Aus den Top 1.000 verschwunden

Mit Slingshot wollte Facebook sein eigenes Snapchat entwickeln, weil sich das Startup nicht vom Social Media-Riesen kaufen lassen wollte. Doch einen Monat nach dem Launch gilt die Standalone-App als gescheitert.

War die Anwendung kurz nach Veröffentlichung noch in den Top 50 des iOS App Stores zu finden, so sind die Download-Zahlen stetig gesunken. Laut den Analysedaten von App Annie befindet sich Slingshot nicht einmal mehr unter den Top 1.000 der kostenlosen iPhone-Apps.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei Android. Zwischen 100.000 und 500.000 mal soll die App im Play Store bezogen worden sein - für die Größenordnung von Facebook eine enttäuschende Zahl.

Fokusgruppe statt breites Publikum

Creative Labs, das interne Entwickler-Team von Facebook , empfindet seine Erfindung jedoch nicht als gescheitert. Das Lab ziele  mit seinen Standalone-Apps nicht auf ein Massenpublikum, sondern auf genau definierte Zielgruppen ab. Das Social Network habe sich davon verabschiedet, mit unabhängigen Applikationen eine mit der Haupt-App vergleichbare Reichweite aufbauen zu können.

Eine ähnliche Entwicklung machte auch schon die Standalone-App Paper durch. Das erste Produkt von Creative Labs hielt sich zumindest etwas länger in den oberen Reihen der Rankinglisten. Mit Updates wollen die Entwickler Slingshot jedenfalls weiterentwickeln.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram Stories erstel­len: Diese Ideen dürf­ten euren Follo­wern gefal­len
Lars Wertgen
UPDATEInstagram bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten – manche sind aber gut versteckt
Täglich trudeln auf eurem Account unzählige Instagram Stories ein. Wenn ihr mal eine besondere Story erstellen wollt, dann schaut euch diese Tipps an.
Google Pay einrich­ten: Kontakt­los zahlen mit Kredit­karte oder PayPal
Lars Wertgen
UPDATEMit Google Pay könnt ihr nicht nur eure Kreditkarte auf dem Smartphone hinterlegen, sondern auch PayPal zur kontaktlosen Zahlung nutzen
Mit Google Pay könnt ihr kontaktlos via Smartphone bezahlen. Wir erklären, wie ihr die App mit eurer Bankkarte oder PayPal einrichtet.
WhatsApp: Das Snap­chat-Feature ist da – so akti­viert ihr es
Sebastian Johannsen
UPDATEWhatsApp ist der beliebteste Messenger für Smartphones
WhatsApp stellt eine neue Funktion vor, die eure Nachrichten automatisch löschen wird. Trotzdem werden Sicherungen zukünftig noch möglich sein.