Snapchat Chat 2.0: Von Text zu Video zu Zeichnungen in Sekundenschnelle

Snapchat führt mit Chat 2.0 viele neue Features ein
Snapchat führt mit Chat 2.0 viele neue Features ein(© 2015 CURVED)

Textchat war gestern: Snapchat führt mit Chat 2.0 einen nahtlosen Übergang zwischen Texteingabe, Videonachrichten, Telefonie und mehr ein. In einer Unterhaltung seid Ihr so nicht mehr auf eine Art der Kommunikation festgelegt, sondern könnt stets zur passenden Methode wechseln.

Mit Chat 2.0 möchte Snapchat das Chatten offenbar vereinheitlichen und alle Varianten der Kommunikation unter einen Hut bringen, wie im Unternehmens-Blog zu lesen ist. Sollte während eines Textaustauschs etwa die Sprache auf Euren süßen Hundewelpen kommen, dann wechselt Ihr einfach per Tastendruck in den Videochat. Soll es hingegen nur ein Ständchen sein, weil Euer Gegenüber Geburtstag hat, dann reicht eine Audio-Übertragung.

Über 200 Sticker stehen bereit

Auf diese Weise dient Snapchat auch als Anrufbeantworter, wenn Euer Partner gerade nicht erreichbar sein sollte. Wem all das zu viel sein sollte, der greift einfach auf einen der über 200 neuen Sticker zurück und lässt Piktogramme für sich sprechen. Darüber hinaus haben die Entwickler Geschichten um ein neues Feature erweitert.

Sobald eine Geschichte abgeschlossen ist, beginnt automatisch die nächste. Per Wischgeste wechselt Ihr so gleich zum nächsten Schwung. Der Rollout des Chat-2.0-Updates hat bereits begonnen. Eine weitere Änderung hat Snapchat noch am eigenen Web-Auftritt vorgenommen: Das neu eingerichtete Privacy Center soll Euch besser über Datenschutzrichtlinien auf dem Laufenden halten und die Firmenpolitik näher bringen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps erhält Modus nur für WLAN
Guido Karsten
Selbst wenn Ihr Google Maps-Karten speichert, greift die App noch auf die Mobilfunkverbindung zurück
Googe Maps erhält ein neues Update, das mobiles Datenvolumen sparen soll. In den Einstellungen könnt Ihr damit in einen Wi-Fi-Only-Modus wechseln.
Galaxy Note 7: So funk­tio­nie­ren angeb­lich Iriss­can­ner und S-Pen
Christoph Groth
So soll das S-Pen-Menü des Galaxy Note 7 aussehen
Neue Screenshots der Grace UX zeigen das Nutzerinterface des Galaxy Note 7 – sowie neue Features des S-Pen und die Funktionsweise des Iris-Scanners.
Prisma: Android-App steht jetzt offi­zi­ell im Play Store zum Down­load bereit
Christoph Groth
Prisma nutzt die Cloud – Internetzugriff ist für die App daher Voraussetzung
Die Bildbearbeitungs-App Prisma ist jetzt auch offiziell für Android erschienen. Der Play Store ist leider voller Fakes – hier der richtige Link.