Snapchat lässt Euch jetzt Stories mit Euren Freunden erstellen

Snap Inc. erweitert die Story-Funktion von Snapchat. Ab sofort könnt Ihr zusammen mit Freunden Stories erstellen und bestimmen, wer sie sehen darf.

Obwohl die Story-Funktion aus Snapchat mittlerweile mehrfach von Facebook kopiert und in die Apps des Unternehmens integriert wurde, entwickelt Snap Inc. das Feature stetig weiter. Mit der sogenannten "Custom Story" habt Ihr ab sofort die Möglichkeit, eine Snapchat-Story zusammen mit Freunden zu erstellen. Das heißt: Ihr erstellt in Snapchat eine Story und gebt der einen Namen, etwa "Mannschaftsabend." Nun könnt Ihr aus Eurer Kontaktliste Freunde auswählen, die dann ebenfalls Snaps in die Story posten können. Danach könnt Ihr noch festlegen, wer sich die Beiträge ansehen kann.

Jeder in der Nähe darf mitmachen

Noch interessanter ist die Methode "Geofence". Ist die aktiviert, können Freunde und wahlweise auch Freundesfreunde in Eure Nähe Beiträge in Eure Story posten. Den Radius, in dem sich Eure Kontakte dafür befinden müssen, gibt Snap ganz amerikanisch mit "einem Block" an. Eure Freunde müssen sich also schon in direkter Nachbarschaft aufhalten. An den Regeln für die Stories ändert sich ansonsten nichts: Ihr könnt Postings mit einer Vielzahl von Filtern und Augmented-Reality-Elementen aufpeppen. Nach 24 Stunden verschwinden die Stories dann unwiderruflich.

Eine weitere Neuerung betrifft die Integration von Bitmoji. Habt Ihr Euch innerhalb der App ein entsprechendes Konterfrei erstellt, erscheint es ab sofort in Eurem Snapcode. Ihr könnt Eurem Bitmoji-Ich auch einen anderen Gesichtsausdruck verpassen, in dem Ihr auf "Ändere deine Stimmung" tippt. So könnt Ihr anderen Eure Stimmung quasi als Status mitteilen. Das ändert, mit kleinem Augenzwinkern, ein bisschen an WhatsApp.

Alle Neuheiten sollten Euch ab sofort in der Snapchat-App für Android und iOS zur Verfügung stehen.

So sieht die neue Übersicht für die Snapchat Stories aus.(© 2017 Snap Inc.)

Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.