Snapchat sperrt alle Windows Phone-Nutzer

Unfassbar !47
Für Android und iOS ist Snapchat erhältlich
Für Android und iOS ist Snapchat erhältlich(© 2014 Snapchat, CURVED Montage)

Snapchat will für mehr Sicherheit sorgen und geht daher gerade in letzter Zeit besonders streng mit Nutzern des Messenger-Dienstes um, die nicht die offizielle Snapchat-App verwenden. Wie Softpedia berichtet, werden immer mehr Snapchat-Mitglieder gesperrt, die Drittanbieter-Apps verwenden – doch was soll man machen, wenn es für das eigene Betriebssystem gar keinen offiziellen Client gibt?

Für Windows Phone hat Snapchat bis heute keine offizielle App in Microsofts Store hochgeladen. Wer ein Smartphone mit dem mobilen Windows-Betriebssystem besitzt, hat daher nicht viele Optionen: Einige griffen aus diesem Grund bisher zu 6snap, einer Drittanbieter-App, die mit der Zeit etwa 100.000 Bewertungen verbuchen konnte. Dass Snapchat aber auch gegen diesen inoffiziellen Client etwas einzuwenden hat, zeigen nicht nur die Meldungen über gesperrte Zugänge: Auch wurden mittlerweile 6snap und andere Drittanbieter-Clients aus dem Windows Phone Store entfernt.

Erscheint bald Snapchat für Windows Phone?

Gerade für einen Messenger, dessen Erfolg darauf beruht, dass versendete Nachrichten unter Garantie gelöscht werden, ist Sicherheit natürlich ein besonders wichtiger Aspekt. Drittanbieter-Apps trugen laut Snapchat in der Vergangenheit die Schuld an Datendiebstählen und so will man nicht, dass diese weiterhin auf den eigenen Service zugreifen.

Eine offizielle App gibt es nicht, Drittanbieter-Apps sind nicht erlaubt – Windows Phone-Nutzer haben damit aktuell keine Möglichkeit auf Snapchat zuzugreifen. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Betreiber des rasant wachsenden Messengers die enttäuschende Situation erkennen und schnellstmöglich auch eine App für Microsofts Betriebssystem herausbringen. Gespräche zwischen beiden Unternehmen gab es bereits im Mai.

Weitere Artikel zum Thema
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact erhal­ten Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Sony schützt das Xperia XZ1 Compact mit akutellen Patches
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2017 ist da: Sony rollt die Aktualisierung derzeit für das Xperia XZ1 und das XZ1 Compact aus.
Galaxy A5 2016 und 2017 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Christoph Groth5
Das Galaxy A5 (2017) und sein Vorjahresmodell erhalten offenbar das Sicherheitsupdate für Oktober
Das Galaxy A5 2016 und 2017 erhalten als erste Samsung-Smartphones das Oktober-Sicherheitsupdate – noch vor dem Galaxy S8 und dem Note 8.