Snapchat spielt ab sofort Werbung aus

In den "Recent Updates" sehen US-Nutzer dieses Wochenende erstmals Werbung.
In den "Recent Updates" sehen US-Nutzer dieses Wochenende erstmals Werbung.(© 2014 Snapchat, CURVED Montage)

Ab diesem Wochenende sind für Nutzer in den USA Anzeigen zu sehen. In der persönlichen Kommunikation werden keine Werbeplätze eingebaut, verspricht das Startup.

Snapchat startet dieses Wochenende offiziell mit der Werbevermarktung. In einem Blogpost informieren die Betreiber der Messaging-App ihre Nutzer, dass ab sofort im Bereich der "Recent Updates" Anzeigen eingespielt werden. "Es wird sich ein bisschen komisch anfühlen, aber wir wagen es", schreibt das Startup in seinem Blog.

Die Werbung taucht "von Zeit zu Zeit" im Updates-Feed auf und User können sich entscheiden, ob sie diese tatsächlich ansehen wollen. Im Gegensatz zu anderen Social Networks spielt Snapchat - zumindest zum Launch - keine personalisierte Werbung aus. "Wir wollen herausfinden, ob wir die Werbung lustig und informativ machen können - was sie war, bevor sie eigenartig und zielgerichtet wurde", macht das Unternehmen einen Seitenhieb auf die Konkurrenz im Social Media-Segment.

Kein Eingriff in persönlichen Bereich

Die Formate verschwinden nach 24 Stunden wieder aus den "Recent Updates". In den persönlichen Bereichen "Snaps" und "Chats" verspricht Snapchat, keine Werbung auszuspielen. "Wir müssen Geld verdienen", begründet das Unternehmen den Start der Werbevermarktung. Die Einnahmen sollen dazu verwendet werden, die Community mit neuen Produkten zu "überraschen".

Bei dem App-Bereich "Our Story" arbeitet das Startup ebenfalls Brands zusammen, um die gesammelten Userbeiträge zu bestimmten Events zu monetarisieren. CEO Evan Spiegel betonte kürzlich, dass die Werbung "cool werden sollte.

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat: Update frus­triert Millio­nen Teena­ger
Lars Wertgen1
Snapchat hat täglich 187 Millionen Nutzer
Teenager und Promis laufen Sturm: Das Snapchat-Update gefällt ihnen gar nicht. Sie wollen das alte Design zurück.
Snap­chat lässt euch jetzt für 10 Dollar eigene Linsen bauen
Christoph Lübben
Face Linsen von Snapchat könnt ihr euch bald auch selbst zusammenbauen
In Snapchat könnt ihr künftig eigene Gesichts-Linsen anfertigen und anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Das geht aber nicht kostenlos.
Snap­chat: Update bringt neue Schrif­ten und "Nicht stören"-Funk­tion
Francis Lido
Snapchat erhält neue Schriftarten
Snapchat spendiert seiner App neue Features. Damit reagiert der Messenger auf neue Funktionen, die bei der Konkurrenz schon vorhanden sind.