Snapchat spielt ab sofort Werbung aus

In den "Recent Updates" sehen US-Nutzer dieses Wochenende erstmals Werbung.
In den "Recent Updates" sehen US-Nutzer dieses Wochenende erstmals Werbung.(© 2014 Snapchat, CURVED Montage)

Ab diesem Wochenende sind für Nutzer in den USA Anzeigen zu sehen. In der persönlichen Kommunikation werden keine Werbeplätze eingebaut, verspricht das Startup.

Snapchat startet dieses Wochenende offiziell mit der Werbevermarktung. In einem Blogpost informieren die Betreiber der Messaging-App ihre Nutzer, dass ab sofort im Bereich der "Recent Updates" Anzeigen eingespielt werden. "Es wird sich ein bisschen komisch anfühlen, aber wir wagen es", schreibt das Startup in seinem Blog.

Die Werbung taucht "von Zeit zu Zeit" im Updates-Feed auf und User können sich entscheiden, ob sie diese tatsächlich ansehen wollen. Im Gegensatz zu anderen Social Networks spielt Snapchat - zumindest zum Launch - keine personalisierte Werbung aus. "Wir wollen herausfinden, ob wir die Werbung lustig und informativ machen können - was sie war, bevor sie eigenartig und zielgerichtet wurde", macht das Unternehmen einen Seitenhieb auf die Konkurrenz im Social Media-Segment.

Kein Eingriff in persönlichen Bereich

Die Formate verschwinden nach 24 Stunden wieder aus den "Recent Updates". In den persönlichen Bereichen "Snaps" und "Chats" verspricht Snapchat, keine Werbung auszuspielen. "Wir müssen Geld verdienen", begründet das Unternehmen den Start der Werbevermarktung. Die Einnahmen sollen dazu verwendet werden, die Community mit neuen Produkten zu "überraschen".

Bei dem App-Bereich "Our Story" arbeitet das Startup ebenfalls Brands zusammen, um die gesammelten Userbeiträge zu bestimmten Events zu monetarisieren. CEO Evan Spiegel betonte kürzlich, dass die Werbung "cool werden sollte.


Weitere Artikel zum Thema
Bundes­tags­wahl 2017: Mit MyTaxi kommt Ihr kosten­los zum Wahl­lo­kal
Francis Lido
MyTaxi erstattet Euch die Fahrtkosten zum Wahllokal
Der Anbieter der App "MyTaxi" spendiert seinen Nutzern anlässlich der Bundestagswahl einen Gutschein in Höhe von 15 Euro.
Apple: TV-App erscheint noch 2017 in Deutsch­land
Francis Lido
Die TV-App kommt demnächst auch auf deutsche Apple-Geräte
Apples TV-App wird demnächst auch bei uns verfügbar sein. In Kanada und Australien hat Apple wohl bereits mit der Verbreitung begonnen.
Pixel 2: Google-App bestä­tigt Active Edge und Assi­stant-Upgra­des
Guido Karsten1
Das Hotword zur Aktivierung des Google Assistant könnt Ihr bald womöglich selbst definieren
Eine neue Beta-Version der Google-App enthält Hinweise auf Googles Pläne für die nahe Zukunft. Sie betreffen das Pixel 2 und den Google Assistant.