Snapchat: "Our Story" soll bald Werbung enthalten

In "Our Story" von Snapchat werden bald zum Event passende Werbeanzeigen eingeblendet
In "Our Story" von Snapchat werden bald zum Event passende Werbeanzeigen eingeblendet(© 2014 Youtube/Snapchat)

Ende der werbefreien Zeit: Der CEO und Mitbegründer von Snapchat, Evan Spiegel, hat auf einem Gipfeltreffen von Vanity Fair bekannt gegeben, dass in den Instant-Messaging-Dienst in naher Zukunft Werbung eingebunden wird.

"Menschen werden die ersten Anzeigen bald in Snapchat sehen", wird er von The Verge zitiert. "Wir glauben, dass sie ziemlich cool sind." Die Anzeigen werden ein Teil des Stories-Features werden – und können von den Nutzern optional auch deaktiviert werden. Damit macht der populäre Dienst den längst erwarteten Schritt zu einem tragfähigen Geschäftsmodell – das dürften die namhaften Investoren der 10-Milliarden-Dollar-App auch erwarten.

Keine Unterbrechung der Mitteilungen

Die Nachrichten, die sich Nutzer untereinander schicken, sollten laut Spiegel nicht von Werbeeinblendungen unterbrochen werden. Die Werbung soll eher ein Teil von "Our Story" sein, also übergeordneten Events, zu denen viele dort anwesende Nutzer Bilder beitragen. Demnach ist es sehr wahrscheinlich, dass die Anzeigen auf die Veranstaltung zugeschnitten sind; bei einem Fußballspiel beispielsweise könnten Sportartikelhersteller Anzeigen schalten.

Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook soll die Werbung nicht auf Basis der Auswertung einschlägiger Daten auf die Nutzer zugeschnitten sein. Snapchat sammelt insgesamt weniger Informationen über seine Nutzer als vergleichbare Dienste. Einen genauen Zeitplan für die Einführung von Werbung innerhalb von Snapchat verriet Spiegel auf der Veranstaltung allerdings nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Bose QC 35 II sind offi­zi­ell: Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant-Button
Christoph Lübben
Die Bose QC 35 II sind mit dem Google Assistant ausgestattet
Die Bose QC 35 II sind eine überarbeitete Version des Vorgängers. Am Klang soll sich nichts verändert haben, dafür gibt es nun den Google Assistant.
Apple TV 4K kann wohl bald Dolby Atmos: YouTube nur hoch­s­ka­liert in 4K
Guido Karsten
Apple TV 4K unterstützt leider nicht das 4K-Format von YouTube
Apple TV 4K erscheint dieser Tage im Handel und beherrscht erstmals auch Dolby Vision. Für Dolby Atmos Surround Sound müssen Nutzer aber noch warten.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten3
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.