Snapchat: Update führt Quick-Chat ein und verbessert Lense-Funktion

Der Snapchat Quick-Chat
Der Snapchat Quick-Chat(© 2015 CURVED)

Für den verbreiteten Instant-Messenger Snapchat ist ein Update verfügbar: Mit der Aktualisierung könnt Ihr das Lense-Feature noch flexibler einsetzen und außerdem noch während Ihr Euch eine Story von einem Kontakt anschaut, einen kurzen Chat starten.

Mithilfe des Snapchat-Updates könnt Ihr nun auch Aufnahmen von der rückseitigen Kamera mit Effekten des Lense-Features aufhübschen, wie Mashable berichtet. Bislang war diese Funktion nur auf die Frontkamera beschränkt. Mithilfe von Lenses ist es innerhalb von Snapchat möglich, Bilder und kleine Filme mit Grafiken, Soundeffekten oder Filtern aufzupeppen. Beispielsweise könnt Ihr mit dem entsprechenden Effekt dafür sorgen, dass Euch ein Regenbogen aus dem Mund strömt, sobald Ihr ihn öffnet. Auf diese Weise können Snapchat-Nutzer kleine Bild- oder Videostories erstellen und an Kontakte senden.

Per Quick-Chat über Stories diskutieren

Mit einem neuen Feature des Updates können Freunde die empfangenen Stories nun schneller kommentieren und dem Absender Rückmeldung geben. Wenn Ihr mit dem Finger noch während der Clip abläuft, nach oben wischt, öffnet sich ein kleines Chat-Fenster. In diesem könnt Ihr Euch mit dem Verfasser der Story in einem sogenannten Quick Chat unterhalten. Während dieses Schnellchats sieht der Angeschriebene gleichzeitig, welchen Clip Ihr Euch gerade anschaut.

Die neuen Funktionen sind ab sofort verfügbar: Die Aktualisierung des Snapchat-Messengers könnt Ihr Euch bereits für Android-Geräte aus dem Play Store herunterladen. Auch die neue Version für iOS steht in Apples App Store zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.