Sony Xperia Z2: Lieferengpässe bedrohen Release

Unfassbar !137
Sony Xperia Z2
Sony Xperia Z2(© 2014 Sony)

Sony hat offenbar Probleme, sein Xperia Z2 in ausreichender Menge zum Marktstart zu produzieren und auszuliefern. Die Verzögerungen, so berichtet Digitimes in Bezug auf Quellen aus dem Mobilfunkmarkt, könnten sich in einigen Ländern auf bis zu sieben Monate belaufen – eine Katastrophe für den Hersteller.

Offenbar hat Sony Probleme mit der Zulieferung einiger Bauteile, wodurch sich die Produktion verlangsamt. Der Verkaufsstart für das Xperia Z2 soll sich beispielsweise in Hongkong, den USA und England um fünf bis sieben Monate verschieben. Angepeilt ist eigentlich eine weltweite Einführung im Mai und Juni.

Die Konkurrenz ohne Probleme

Bei Sonys Konkurrenten läuft die Auslieferung ohne größere Hindernisse. Samsung konnte sein Flaggschiff Galaxy S5 gut an den Start bringen und soll im ersten Monat weltweit rund 10 Millionen Stück verkaufen. Das HTC One M8 wird bereits in den USA, England, Australien, Singapur, China und Taiwan ausgeliefert. LG hat ebenfalls bereits begonnen, das LG G Pro 2 in einigen Märkten zu verkaufen – zusammen mit der L- und F-Serie erwarten Analysten für den Hersteller aus Taiwan Rekordverkäufe im zweiten Quartal dieses Jahres.

Jeder Monat Verzögerung kostet einen Hersteller Verkäufe. Gerade im High-End-Bereich wollen die Kunden die neueste Technologie haben – ein Hersteller, der sein Smartphone früher auf den Markt bringt, hat somit einen Vorsprung vor der Konkurrenz.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.