Sony Xperia Z3: Andere Optik mit bekannter Hardware?

Supergeil !18
Der Nachfolger des Xperia Z2 könnte noch in der zweiten Hälfte des Jahres erscheinen
Der Nachfolger des Xperia Z2 könnte noch in der zweiten Hälfte des Jahres erscheinen(© 2014 CURVED)

Kaum ist das Sony Xperia Z2 auf dem Markt, da tauchen schon erste Gerüchte zu seinem Nachfolger in der Blogosphäre auf. Das Xperia Z3 soll angeblich mit einem Snapdragon 805 ausgestattet werden. Außerdem könnte es einen Metallrahmen erhalten, der mit einer PVD-Schicht versehen wird – ähnlich wie einst das Nokia 8800.

Die Vorteile dieser Art der Beschichtung sind vielfältig: So wäre die Oberfläche des Xperia Z3 resistent gegen Korrosion und Kratzer, berichtet G for Games. Wenn die veröffentlichten Bilder tatsächlich die neue Hülle zeigen, würden Stürze dem Smartphone weniger anhaben können – und es wäre eine umweltfreundlichere Beschichtung als ein konventioneller Anstrich.

Das Xperia Z3 soll viel vom Vorgänger übernehmen

Als Taktgeber soll im Xperia Z3 der Qualcomm Snapdragon 805 zum Einsatz kommen. Dieser besitzt vier Krait 450-Kerne mit 2,7 GHz Taktung und einen Adreno 420 als Grafikchip, der seinerseits mit 500 MHz läuft. Dazu kommen 3 GB Arbeitsspeicher, die auch schon der Vorgänger Xperia Z2 bietet.

Die Hauptkamera soll mutmaßlich mit 20,7 Megapixeln auflösen – auch das fährt bereits das aktuelle Flaggschiff auf. Ebenso soll das Xperia Z3 beim Display seinem Vorläufer folgen und bei einer 1080p-Auflösung bleiben – und nicht etwa dem QHD-Trend der Konkurrenz-Spitzenmodelle LG G3 oder Samsung Galaxy S5 Prime folgen. Wahrscheinlich wird das Xperia Z3 im dritten Quartal 2014 offiziell vorgestellt, was wiederum dafür spricht, dass das Sony-Smartphone den Markt in der zweiten Jahreshälfte erreichen dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller1
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.