Später lesen: Facebook-Update bringt neues Save-Feature

Facebook bekommt nun eine "Später lesen"-Funktion
Facebook bekommt nun eine "Später lesen"-Funktion(© 2014 CURVED Montage)

Das Problem kennt wahrscheinlich jeder Facebook-Nutzer: Bei mehr als 200 Freunden wird der Newsfeed schnell einmal unübersichtlich und interessante Posts können im Büro auch nicht immer sofort gelesen werden. Die neue Save-Funktion soll dem Problem nun beikommen.

Facebook kündigte die neue Speichern-Funktion am Montag in einem Blogeintrag an. Schon innerhalb der "nächsten Tage" sollen alle Facebook-Nutzer das Feature im Web sowie in der Android- und iOS-App nutzen können. Trotzdem könne es noch einige Wochen dauern, bis wirklich alle User die Funktion nutzen können.

Facebook testete bereits 2012 eine Funktion zum späteren Ansehen von Inhalten, war allerdings anscheinend erst jetzt zufrieden mit dem Save-Feature. Laut Facebook-Softwareentwickler Daniel Giambalvo können nach dem Update Links, Orte, Filme, TV-Sendungen und Musik zur späteren Betrachtung gespeichert werden. Die Inhalte sind nur für den Nutzer selbst sichtbar, können aber Facebook-typisch auch geteilt werden.

Links, Orte, Musik oder Bücher können gespeichert werden

Alle gespeicherten Inhalte können in einem Übersichtsmenü geordnet angesehen werden, das sich in der App unter dem Tab "Mehr" versteckt und sich in der Web-Version auf der linken Seite des Facebook-Menüs befindet. Die gespeicherten Posts sind nach Kategorien sortiert und können dort direkt geteilt oder ins Archiv verschoben werden. Im Newsfeed der App sollen nach dem Update immer wieder Erinnerungen an gespeicherte Links auftauchen.

Gespeicherte Links finden sich künftig unter dem Tag "Mehr"

Weitere Artikel zum Thema
Adobe killt Flash: Ende ist für 2020 vorge­se­hen
Guido Karsten2
Flash Gordon und The Flash können Adobes Flash nicht retten
Adobe trägt Flash zu Grabe: In einer Mitteilung auf seiner Webseite hat das Software-Unternehmen das Ende des Standards angekündigt.
Apple veröf­fent­licht Public Beta 3 von iOS 11 und tvOS 11
Guido Karsten1
Die Nachrichtenzentrale wird in iOS 11 übersichtlicher
Nach der vierten Entwickler-Beta hat Apple die dritte Public Beta von iOS 11 veröffentlicht. Auch für tvOS und macOS gibt es frische Testversionen.
Mine­craft für Nintendo Switch erhält großes Update mit Full-HD-Support
Guido Karsten
Minecraft erstrahlt auch auf der Nintendo Switch in bunter Klötzchengrafik
Die Nintendo Switch-Version von Minecraft erhält ein großes Update. Damit werden nicht nur Fehler ausgeräumt, sondern auch Features ergänzt.