Spider-Man schwingt sich nach "Homecoming" durch drei weitere Filme

"Spider-Man" soll auch in zwei Avengers-Filmen seine Netze weben
"Spider-Man" soll auch in zwei Avengers-Filmen seine Netze weben(© 2017 Sony Pictures)

Nach Tobey Maguire und Andrew Garfield steckt mit Tom Holland im kommenden Film "Spider-Man: Homecoming" schon der dritte Schauspieler innerhalb von zehn Jahren im Kostüm der freundlichen Spinne. Wie der Präsident der Marvel Studios, Kevin Feige, nun gegenüber der Toronto Sun erklärte, soll es so bald aber keinen vierten Reboot geben.

Die Macher planen Feige zufolge derzeit mit fünf Filmen, in denen "Spidey" seine Spinnenkräfte für das Gute einsetzt. Das soll jedoch nicht heißen, dass es nach "Spider-Man: Homecoming" noch vier weitere Filme gibt, in denen der Held die Hauptrolle übernimmt. Der erste dieser Teile war bereits "Captain America: Civil War", in dem Tom Holland sein Debüt im roten Spinnenkostüm feierte.

Nur ein weiterer Solo-Film

Mit "Spider-Man: Homecoming" startet am 13. Juli der zweite Film der fünfteiligen Reihe in Deutschland in die Kinos. Wie wir aus Trailern wissen, wird darin zwar auch Tony Stark alias Iron Man eine Rolle spielen, doch steht der flinke Held mit seinen Spinnenfähigkeiten hier klar im Rampenlicht. Seinen dritten Auftritt soll der von Tom Holland verkörperte Spider-Man dann in "Avengers: Infinity War" haben, in dem er dann voraussichtlich zusammen mit unzähligen anderen bekannten Helden gegen den galaktischen Oberschurken Thanos zu Felde ziehen wird.

Auch der vierte Film mit "Spider-Man" werde laut Feige ein Avengers-Film, der jedoch zurzeit noch keinen Titel trägt. Zum Abschluss soll die Spinne sich dann noch einmal allein durch einen Kinofilm schwingen. Wie dieser Teil dann heißen wird und wann er ins Kino kommt, ist derzeit noch unklar. Je nachdem, wie gut sich die Filme an der Kinokasse schlagen werden, ist außerdem nicht auszuschließen, dass Marvel noch etwas an dem aktuellen Plan ändert.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 3 XL im Härte­test: Das hält die Glas-Rück­seite aus
Christoph Lübben1
Google Pixel 3 XL
Das Google Pixel 3 XL muss sich in einem Härtetest beweisen. Wie anfällig ist die Glas-Rückseite für Kratzer?
Xiaomi Mi Mix 3 macht angeb­lich Videos in Super­zeit­lupe
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi Mix 2S (Bild) hat noch einen etwas breiteren Rand auf der Vorderseite – der Nachfolge wohl nicht
Das Xiaomi Mi Mix 3 bietet euch offenbar eine Superzeitlupe. Allerdings soll die Kamera selbst keine 960 Bilder pro Sekunde aufnehmen können.
Samsung soll an Gaming-Smart­phone arbei­ten
Christoph Lübben
Auch Samsung soll ein Smartphone speziell für Mobile Games entwickeln
Nach Razer, Huawei und Asus soll auch Samsung an einem Gaming-Smartphone arbeiten. Über die Ausstattung ist aber noch nichts bekannt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.