Sport-Streaming-Dienst DAZN zeigt jetzt Werbung

Bislang ist DAZN ohne Werbung ausgekommen
Bislang ist DAZN ohne Werbung ausgekommen(© 2016 CURVED)

Kein Sport mehr ohne Werbung: Der Streaming-Anbieter DAZN wird künftig auch Werbung zeigen. Dies sei nötig, um das Angebot in seiner aktuellen Form aufrechterhalten zu können.

DAZN wird ab sofort "mit ausgewählten Werbepartnern zusammenarbeiten", wie der Streaming-Anbieter über seinen Twitter-Kanal bekannt gibt. Dies sei nötig, um "weiterhin in die besten Inhalte und innovativen Technologien investieren können". Werbung sei eine Voraussetzung, um den "besten Sport zu einem günstigen Preis" anbieten zu können. Ihr findet den entsprechenden Tweet des Unternehmens am Ende des Artikels.

Künftig auch Bundesliga?

Mehr als zwei Jahre gibt es das Angebot von DAZN bereits, ohne dass die Sportübertragungen von Werbung unterbrochen wurden. Der Anbieter habe den Schritt aber schon seit geraumer Zeit geplant. "Wir sind gespannt zu sehen, wie diese Kooperation läuft und welche Erkenntnisse wir dabei gewinnen", sagte ein Sprecher gegenüber DWDL. Bereits im Jahr 2018 hatte Chef James Rushton angedeutet, dass er sich Werbung in dem Streaming-Angebot vorstellen könnte.

Eine Kooperation anderer Art gibt es in Deutschland: Seit Mitte November 2018 könnt ihr das Angebot von DAZN auch über den Bezahlsender Sky Q abrufen. Der Streaming-Anbieter überträgt im Jahr viele Sportveranstaltungen live, darunter auch prestigeträchtige (und teure) Events wie die Champions League. Pläne gibt es auch zur Übertragung der Bundesliga. Die Werbeeinnahmen könnten ihren Teil dazu beitragen, diese in die Tat umzusetzen.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram Stories erstel­len: Diese Ideen dürf­ten euren Follo­wern gefal­len
Lars Wertgen
UPDATEInstagram bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten – manche sind aber gut versteckt
Täglich trudeln auf eurem Account unzählige Instagram Stories ein. Wenn ihr mal eine besondere Story erstellen wollt, dann schaut euch diese Tipps an.
Google Pay einrich­ten: Kontakt­los zahlen mit Kredit­karte oder PayPal
Lars Wertgen
UPDATEMit Google Pay könnt ihr nicht nur eure Kreditkarte auf dem Smartphone hinterlegen, sondern auch PayPal zur kontaktlosen Zahlung nutzen
Mit Google Pay könnt ihr kontaktlos via Smartphone bezahlen. Wir erklären, wie ihr die App mit eurer Bankkarte oder PayPal einrichtet.
o2 my Home: Tele­fó­nica bündelt sein Breit­band-Ange­bot
CURVED Redaktion
Der Homespot-Router (Bild) gilt als vollwertiger Festnetz-Anschluss
Mit o2 my Home vereinfacht Telefónica sein Internet-Angebot für zuhause und bietet nur noch Tarife nach Geschwindigkeit an.