Stephen King in Serie: Was es gibt, was bald kommt

darktower-1
darktower-1(© 2017 Sony)

Er ist der ungekrönte König des Horrors und schrieb mit "ES" den Roman zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten: Stephen King. Aber er kann auch länger: Welche King-Serien ihr kennen solltet und auf welche du dich freuen kannst, erfährst du hier.

Der Mann schreibt wie ein Uhrwerk. Mehr als 40 Romane und über hundert Kurzgeschichten hat der US-Amerikaner bereits verfasst und die meisten davon haben nur einen Zweck: die Leser zu erschrecken. Kein Wunder also, dass nicht nur Filme- sondern auch Serienmacher auf Kings Werk aufmerksam wurden, denn vor allem seine dicken Wälzer bieten genug Stoff für Mehrteiler. Und das sind die Besten!

Die alten Serien

Haven

Emily Rose ermittelt als Agentin Audrey in Haven.

Die bisher langlebigste Serie nach Motiven von Stephen King, obwohl der Roman "The Colorado Kid" nur knapp 200 Seiten lang ist. In "Haven" ermittelt die FBI-Agentin Audrey Parker (Emily Rose) in der Kleinstadt Haven und muss feststellen, dass es dort viele Vorfälle gibt, die scheinbar einen übernatürlichen Hintergrund haben.

Fünf Staffeln lang lief die Serie auf SyFy, in Deutschland kam sie weniger gut an. RTL2 sendete die erste Staffel, stellte die Ausstrahlung danach aber ein.

Under the Dome

Ex-Soldat Dale "Barbie" Barbera wird in Chester's Mill schnell zur Stimme der Vernunft.

Ok, das Ende der Serie brauchen selbst beinharte Fans nicht dringend, aber zumindest die erste Staffel brachte den Geist der Vorlage (auf deutsch: Die Arena), des vielleicht besten Romans von King in den 2000ern, sehr gut auf den Bildschirm. Staffel zwei und drei bauen aber ab. Pro Sieben zeigte die Serie in Deutschland.

Die Kleinstadt Chester's Mill wird plötzlich von einer großen, völlig undurchdringlichen Energiekuppel umschlossen. Nichts gelangt hinein oder hinaus. Und schon bald entwickelt sich unter der gefangenen Bevölkerung ein harter Kampf um Ressourcen und Macht ...

11.22.63 - der Anschlag

Ende der 2000er Jahre hatte der inzwischen 70-jährige King nach einer längeren Durststrecke wieder eine gute Phase, denn bald nach "Die Arena" erschien "Der Anschlag".

Darin schickt der Autor einen Lehrer (James Franco) zurück ins Jahr 1960, der sich bis 1963 in der Vergangenheit aufhalten soll, um das Attentat auf Präsident Kennedy zu verhindern. Doch das ist einfacher gesagt als getan.

Das Streamingportal Hulu produzierte die Serie 2016 für den US-Markt, hierzulande lief sie bislang nur im Pay-TV auf FOX. Es bleibt zu hoffen, dass sich auch ein Free-TV-Sender bald der guten Umsetzung des Romans annimmt.

Die Mini-Serien

Im Lauf der Jahrzehnte haben einige US-Sender sich Romane von King vorgenommen, um Mehrteiler daraus zu machen. Diese sollte jeder Fan kennen.

Brennen muss Salem

Gleich der erste TV-Versuch, ein Zweiteiler nach dem gleichnamigen Roman, gilt bis heute als eine der gelungensten Umsetzungen für den Bildschirm. 1979 inszenierte Tobe Hooper ("Poltergeist") die Geschichte um eine Kleinstadt, die langsam, aber unaufhaltsam von Vampiren übernommen wird.

2004 entstand eine weitere TV-Version des Stoffes mit Rob Lowe, die ebenfalls recht ansehnlich ist. Über eine erneute Umsetzung wird gerade verhandelt.

IT

Auch die erste Version des Meisterwerks von Stephen King war fürs US-Fernsehen gedacht und lief dort als Zweiteiler. Mittlerweile ist die Darstellung von Tim Curry als Pennywise unter Fans extrem beliebt, die Miniserie leidet aber unter dem knappen Budget und mäßigen Effekten.

Trotzdem fängt sie einige der Schlüsselszenen des Buchs gut ein, vor allem die Story der Kinder ist ausgezeichnet umgesetzt. Der Kinofilm ist zwar besser, erzählt bisher aber eben nur die halbe Geschichte des Romans, Teil zwei folgt erst im Herbst 2019.

In der kleinen Stadt Derry kommt es alle 27 Jahre zu grausamen Morden an Kindern. 1957 schließen sich sieben von ihnen zusammen, um gegen das Monster zu kämpfen, das Derrys Nachwuchs tötet, um zu fressen - und oft in Gestalt eines Clowns auftaucht.

The Stand

Kings erster großer Roman über die Apokalypse (auf deutsch "Das letzte Gefecht") ist als TV-Vierteiler sicher nicht perfekt, aber die sechsstündige Version von 1994 kann sich dennoch sehen lassen.

Kings Vision vom Kampf Gut gegen Böse nach einer extrem tödlichen Grippewelle, die 99 Prozent der Menschheit auslöscht, bringt etliche Stars wie Gary Sinise und Molly Ringwald auf den Bildschirm und gibt sich Mühe, den Geist der Vorlage zu bewahren.

Über eine Neuverfilmung des Stoffes wird schon seit Jahren laut nachgedacht - bislang ohne Ergebnis.

Die kommenden Serien

Im Moment interessieren sich die TV-Sender wieder verstärkt für Kings Schaffen. So kommen hoffentlich bald zwei neue TV-Serien auch nach Deutschland.

Mr Mercedes

Brendan Gleeson (hier in Paddington 2) spielt in der King-Serie den traumatisierten Cop Bill Hodges.

Von 2014 bis 2016 schrieb King an einer Trilogie über den pensionierten Cop Bill Hodges und den Serienkiller Brady. Der erste Band diente nun als Grundlage für eine gleichnamige TV-Serie: "Mr Mercedes".

Der junge Brady stiehlt einen Mercedes und rast damit in eine Menschenmenge von wartenden Arbeitslosen, die sich um einen Job bewerben wollten. Der Fall wird nicht gelöst, bis der zuständige Cop Hodges in Pension geht. Doch auch als Rentner lässt ihn das Verbrechen nicht los. Und eines Tages meldet sich der Killer bei ihm, um ihn zu verspotten. Hodges geht erneut auf die Jagd.

Die Serie lief in den USA bereits im Herbst und kam so gut an, dass der Sender "Audience" eine zweite Staffel geordert hat. Ein deutscher Sender hat sich für die Serie mit Brendan Gleeson ("Troja") und Harry Treadaway ("Penny Dreadful") bisher noch nicht gefunden, aber es bleibt zu hoffen, dass sich das bald ändert.

Castle Rock

Jane Levy entspannt sich nach dem harten Horror von "Evil Dead" ausgerechnet in Castle Rock.

Schon bei dem Namen dürfte es King-Fans kalt den Rücken herunterlaufen, denn in dieser (fiktiven) Stadt in Maine siedelte der Autor in den 80er und 90er Jahren viele Romane und Kurzgeschichten an.

Die neue Serie, die voraussichtlich im Februar oder März 2018 bei Hulu laufen wird (die auch schon 22.11.63 produzierten), soll laut Produzent J.J.Abrams viele Motive von Kings Werken in eine neue Story überführen, die einen Kampf zwischen Licht und Schatten erzählt.

Viel mehr haben die Macher bislang nicht über den Inhalt verraten, dafür umso mehr über die Besetzung. Mit Sissy Spacek haben sie eine Schauspielerin geholt, die zu Stephen King ein ganz besonderes Verhältnis hat. Denn durch die Titelrolle in "Carrie" von 1974 begann sie ihre Karriere - und durch diesen Filmerfolg kam auch Kings Karriere als Autor erst ins Rollen. Neben ihr ist Andre Holland in der Hauptrolle zu sehen, der zu Beginn des Jahres im Oscar-Sieger "Moonlight" glänzte. Außerdem dabei Melanie Lynskey, die viele Zuschauer als Stalkerin Rose aus "Two and a half Men" kennen, dazu Bill Skarsgard, der neue Pennywise aus dem Kinofilm. Und Jane Levy, die bereits mit "Evil Dead" und "Don't Breathe" bewiesen hat, dass sie in Horrorfilmen und Thrillern eine gute Figur macht.

Auch hier hat bislang noch kein deutscher Sender mit der Nachricht gemeldet, die Serie ausstrahlen zu wollen. Falls die Show ein Hit wird, dürfte sich das aber schnell ändern.

The Dark Tower

Obwohl der Kinofilm gnadenlos floppte, hält Sony an seinen Plänen fest, eine TV-Serie mit den Jugendabenteuern von Revolvermann Roland zu drehen. Nach letzten Aussagen soll der Roman "Glas" als Basis für die Serie genutzt werden.

Der erzählt von Rolands erstem Einsatz als Revolvermann im Alter von 14 Jahren und ist der vielleicht traurigste Teil der "Dark Tower"-Reihe. Falls die Serie wirklich kommt, dürfte das aber mindestens bis Ende 2018 dauern.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 6T: An diesem Tag soll die Enthül­lung statt­fin­den
Sascha Adermann
Der Nachfolger des OnePlus 6 (Bild) soll schon bald erscheinen
Das OnePlus 6T ist womöglich spätestens Mitte Oktober 2018 offiziell. Eine geleakte Einladung soll den Termin des Events verraten.
iPhone Xs: Manche Nutzer klagen über schwa­chen Empfang und WLAN-Probleme
Christoph Lübben2
Das iPhone Xs funktioniert wohl nicht bei allen Nutzern problemlos
Schwacher WLAN- und Mobilfunk-Empfang: iPhone Xs und iPhone Xs Max haben wohl ein Problem mit ihren Antennen. Ein Update könnte Abhilfe schaffen.
Das BlackBerry Key 2 LE ist jetzt in Deutsch­land erhält­lich
Francis Lido
Praktisch: Das BlackBerry Key 2 LE bietet euch eine Hardware-Tastatur
Das BlackBerry Key 2 LE hat Deutschland erreicht: Ab sofort könnt ihr das günstige Smartphone mit Tastatur kaufen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.