Super Bowl: Diese zehn Spots kamen im Netz am besten an

Welche Werbung hat beim Super Bowl 2015 einen Touchdown hingelegt?
Welche Werbung hat beim Super Bowl 2015 einen Touchdown hingelegt?(© 2015 Facebook/NFL)

Der Super Bowl 2015 ist Geschichte und sorgte erneut für ein sportliches Spektakel der Superlative. Auch die besten Spots der Werbebranche durften dieses Mal nicht fehlen. Wie Techcrunch berichtet, gibt es nun die Top Ten der Clips, welche in den sozialen Netzwerken für die größte Aufmerksamkeit gesorgt haben.

Wenn sich in den USA über 110 Millionen Fernsehzuschauer einig sind bei der Programmwahl, dann kann das nur eins bedeuten: Es ist Super Bowl-Zeit! Dieses Jahr standen sich auf dem Football-Feld die New England Patriots und die Seattle Seahawks gegenüber. Doch in den Pausen fand noch ein ganz anderer Kampf statt, denn Jahr für Jahr buhlen große Firmen mit aufwendig produzierten Werbespots um die Aufmerksamkeit der Zuschauer.

Der Super Bowl-Werbesieger im Social Web

Adobe hat während des Events den sogenannten "Social Buzz" der ausgestrahlten Werbe-Clips gemessen. Dabei analysierte das Unternehmen die jeweiligen Erwähnungen und geäußerten Gefühlsreaktionen zu den Spots in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Reddit und diversen anderen sozialen Plattformen. Aus über vier Millionen Erwähnungen erstellte Adobe so die Top Ten der diesjährigen Super-Bowl-Spots.

Den Spitzenplatz belegt demnach der Always-Spot namens #LikeAGirl, welcher die meisten positiven Kommentare verbuchen konnte. Die größte internationale Reichweite konnte dagegen der Spot von Nissan für sich beanspruchen. Nachfolgend könnt Ihr Euch alle Top Ten-Clips anschauen und Euch Euer eigenes Urteil bilden. Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Sichtung.

Platz 1: Always

Platz 2: Avocados From Mexico

Platz 3: Dove Men+Care

Platz 4: Esurance

Platz 5: Clash of Clans

Platz 6: Squarespace

Platz 7: Nissan

Platz 8: Toyota

Platz 9: Loctite

Platz 10: Budweiser


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 32: Top-Smart­pho­nes unter dem Radar
Marco Engelien
Das LG G7 Thinq
Das LG G7 ThinQ und das HTC U12 Plus sind zwei Top-Geräte, die nicht jeder auf dem Zettel hat. Warum das ein Fehler ist, erklären wir im CURVED-Cast.
"West­world": Mobile-Game könnte wieder aus App-Stores verschwin­den
Christoph Lübben
"Westworld" hat angeblich bei "Fallout Shelter" geklaut
Hat "Westworld" bei "Fallout Shelter" geklaut? Beide Mobile-Games stammen vom gleichen Entwickler. Und der soll Teile des Codes wiederverwendet haben.
Tinder testet neues Feature: So will euch die App künf­tig besser verkup­peln
Christoph Lübben
"Picks" könnt ihr leider nur mit Tinder Gold matchen
Tinder testet das "Picks"-Feature: Einigen Nutzern werden nun besonders passende potenzielle Partner angezeigt – aber kostenlos ist das Ganze nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.