Microsoft vs. Apple reloaded: Surface-Manager sieht im iPad Pro eine Kopie

Peinlich !15
Sowohl das iPad Pro als auch das Surface Pro sind Tablets zum Arbeiten.
Sowohl das iPad Pro als auch das Surface Pro sind Tablets zum Arbeiten.(© 2017 Microsoft, Apple, CURVED Montage)

Ist Apple innovativer, oder am Ende doch Microsoft? Geht es nach dem Microsoft-Manager Ryan Gavin, ist die Antwort klar: Mit dem iPad Pro folge Apple schließlich Microsoft.

Der Begriff Innovation geht bei vielen einher mit Apple. Schließlich hat das Unternehmen nicht nur das Smartphone sondern auch die Tablets erst so richtig massentauglich gemacht. Zumindest bei den Tablets gibt es aber durchaus auch andere Ansichten. In einem Interview mit Business Insider spricht Ryan Gavin, General Manager für Surface-Geräte bei Microsoft, zum Beispiel über das iPad Pro. Das Gerät sei der Beweis, dass Apple Microsoft folge.

"Wir schauen nicht auf Apple."

Hätte sich Microsoft an Apple orientiert, hätte man kein Gerät wie das Surface Pro oder das Surface Book gebaut. Zwar schaut man durchaus auch auf die Konkurrenz, aber wenn es um die Entwicklung neuer Hardware geht, spielt das keine Rolle. "Wir schauen nicht auf Apple", so Gavin. Ein Beispiel dafür, dass es andersherum ganz anders aussieht, hat er auch parat: "Als wir das Surface herausgebracht haben, waren alle skeptisch, sie [Apple] inklusive. Aber dann sind sie uns gefolgt und das iPad Pro ist das beste Beispiel dafür."

Neben dem iPad Pro sprach Gavin aber auch über die eigenen Produkte. So erzählte der Manager, dass Microsoft den Surface Laptop gebaut habe, weil die Kunden danach verlangt hätten. Die Zielgruppe liefert er gleich mit: "Wenn Sie keinen Vorteil aus der Vielseitigkeit des Surface Pro ziehen können oder nicht die Power des Book brauchen, dann ist der Laptop das Produkt für Sie."

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für FaceTime: Google opti­miert Video-Chat Duo fürs iPad
Guido Karsten
Wie Apples FaceTime ermöglicht auch Google Duo Videochats mit euren Kontakten
Google hat seinen Messenger Google Duo nun auch für Apples iPad-Reihe optimiert. Die neue App ist bereits kostenlos im App Store erhältlich.
iPad Pro (2018): So stellt sich ein Desi­gner das Tablet mit Face ID vor
Lars Wertgen2
Her damit !7Die iPad-Pro-Studie hat ein deutlich größeres Display als aktuelle Apple-Tablets
Ein spanischer Designer zeigt seine Vision des iPad Pro (2018). Der Entwurf ist vielleicht gar nicht so weit vom künftigen Apple-Tablet entfernt.
iPad Pro: Zagg stellt Tasta­tur-Hüllen mit Apple-Pencil-Halte­rung vor
Michael Keller
Die iPad-Pro-Hüllen von Zagg bieten nicht nur Schutz für das Apple-Tablet
Das iPad Pro mit einer passenden Hülle schützen und gleichzeitig eine Tastatur erhalten – das bieten die neuen Cases von Zagg.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.