Microsoft vs. Apple reloaded: Surface-Manager sieht im iPad Pro eine Kopie

Peinlich !15
Sowohl das iPad Pro als auch das Surface Pro sind Tablets zum Arbeiten.
Sowohl das iPad Pro als auch das Surface Pro sind Tablets zum Arbeiten.(© 2017 Microsoft, Apple, CURVED Montage)

Ist Apple innovativer, oder am Ende doch Microsoft? Geht es nach dem Microsoft-Manager Ryan Gavin, ist die Antwort klar: Mit dem iPad Pro folge Apple schließlich Microsoft.

Der Begriff Innovation geht bei vielen einher mit Apple. Schließlich hat das Unternehmen nicht nur das Smartphone sondern auch die Tablets erst so richtig massentauglich gemacht. Zumindest bei den Tablets gibt es aber durchaus auch andere Ansichten. In einem Interview mit Business Insider spricht Ryan Gavin, General Manager für Surface-Geräte bei Microsoft, zum Beispiel über das iPad Pro. Das Gerät sei der Beweis, dass Apple Microsoft folge.

"Wir schauen nicht auf Apple."

Hätte sich Microsoft an Apple orientiert, hätte man kein Gerät wie das Surface Pro oder das Surface Book gebaut. Zwar schaut man durchaus auch auf die Konkurrenz, aber wenn es um die Entwicklung neuer Hardware geht, spielt das keine Rolle. "Wir schauen nicht auf Apple", so Gavin. Ein Beispiel dafür, dass es andersherum ganz anders aussieht, hat er auch parat: "Als wir das Surface herausgebracht haben, waren alle skeptisch, sie [Apple] inklusive. Aber dann sind sie uns gefolgt und das iPad Pro ist das beste Beispiel dafür."

Neben dem iPad Pro sprach Gavin aber auch über die eigenen Produkte. So erzählte der Manager, dass Microsoft den Surface Laptop gebaut habe, weil die Kunden danach verlangt hätten. Die Zielgruppe liefert er gleich mit: "Wenn Sie keinen Vorteil aus der Vielseitigkeit des Surface Pro ziehen können oder nicht die Power des Book brauchen, dann ist der Laptop das Produkt für Sie."

Weitere Artikel zum Thema
iPad, iPad Pro oder iPad mini? Welches Apple-Tablet lohnt sich für wen?
Marco Engelien1
Das neue iPad 9.7 (2018)
Früher gab es ein iPad, mittlerweile verkauft Apple seine Tablets in diversen Größen und Variationen. Welches das Beste für euch ist, lest ihr hier.
Apples "Field Trip"-Keynote: Mit diesen Produk­ten rech­nen wir am 27. März
Jan Johannsen
Bei Apples Event steht das Thema Bildung im Fokus.
Apple lädt zur Keynote am 27. März. Thema und Ort sind ungewöhnlich, lassen aber Rückschlüsse zu. Was der iPhone-Hersteller vorstellen könnte.
iPad Pro (2018) mit Face ID soll spätes­tens im Juni enthüllt werden
Guido Karsten
Her damit !7Angeblich soll das neue iPad Pro auch die schmalen Bildschirmränder des iPhone X übernehmen
Apple soll den Start eines neuen iPad Pro vorbereiten. Wie es nun heißt, könnte das Tablet schon in den kommenden Monaten erscheinen.