SwiftKey für iOS erhält Marktplatz für Tastatur-Themes

Weg damit !5
SwiftKey für iOS erhält bald einige ausgefallene Anpassungsmöglichkeiten
SwiftKey für iOS erhält bald einige ausgefallene Anpassungsmöglichkeiten(© 2014 Swiftkey, CURVED Montage)

Schöner wischen: Die Keyboard-App SwiftKey für iOS steht vor einem Update, wie MacRumors berichtet. Künftig soll die Software einen eigenen Marktplatz erhalten, über den sich neue Themen beziehen lassen. Neben einer neuen Farbgebung sind dabei auch dynamische Designs enthalten, die das Schreiben mit Animationseffekten versüßen sollen.

SwiftKey für iOS wird bunter – zumindest mit den entsprechenden Themes. Die Designs tragen Namen wie "Eisberg", "Saft" oder "Kohle" und werden bald in einem neuen Marktplatz innerhalb der App erhältlich sein. Drei Designs sind gratis freigeschaltet, die übrigen kosten zwischen 99 Cent und 1,99 Dollar.

Animierte Themes für 1,99 Dollar

Das orange-weiße Eisberg-Theme kostet dabei 99 Cent, teurer wird's, wenn Ihr zu animierten Varianten greift. "Sternschnuppen" etwa bietet einen Sternenhimmel mit 3D-Effekt im Hintergrund, wenn Ihr Euer iPhone neigt. Wem die optische Spielerei das Geld nicht wert ist, der verzichtet einfach. Derzeit gibt es elf Themen, weitere werden sicherlich folgen.

Vorerst steht der Themes Store nur Beta-Testern von SwiftKey für iOS zur Verfügung. Die App ist kostenlos im App Store erhältlich. Eine Version für Android existiert ebenfalls und ist der iOS-App – noch – einen kleinen Schritt voraus. Unser Ratgeber zu SwiftKey enthält übrigens einige praktische Tipps rund um die Tastatur-App.

Weitere Artikel zum Thema
SwiftKey für Android erhält Inko­gnito-Modus und neue Tasten-Layouts
Michael Keller
Das Update für SwiftKey bringt ein neues Tasten-Layout auf Android-Smartphones
Die beliebte Tastatur-App SwiftKey hat ein Update erhalten: Die Android-Version bietet Euch nun den sogenannten Inkognito-Modus.
250 Millio­nen Dollar für eine Tasta­tur: Micro­soft kauft SwiftKey
Guido Karsten2
Unfassbar !6Die SwiftKey-Tastatur-App lässt sich mit Themes optisch anpassen
Microsoft hat SwiftKey übernommen. Das Unternehmen ist in erster Linie für seine Tastatur-App bekannt, doch hat Microsoft wohl eher andere Interessen.
Samsung äußert sich zu Sicher­heits­lücke in der Tasta­tur
Michael Keller2
Peinlich !8Samsung arbeite eng mit SwiftKey zusammen, um künftige Gefährdungen auszuschließen
Samsung hat sich per Pressemitteilung zur Sicherheitslücke bei Galaxy S6 und Co. geäußert. Updates seien in Arbeit, aktuelle Geräte bereits geschützt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.