Takee 1 will das erste holografische Smartphone sein

Unfassbar !52
Das Takee 1 verspricht holografische Effekte
Das Takee 1 verspricht holografische Effekte(© 2014 YouTube/Meet Weluvny)

Ob im Kino oder auch auf dem Smartphone: Die 3D-Technik wird immer beliebter. Das chinesische Unternehmen Shenzhen Estar Displaytech Co. hat am Donnerstag mit dem Takee 1 ein Smartphone vorgestellt, das angeblich das erste Device mit einer holografischen Display-Technik sein soll.

Hierzulande dürfte kaum jemand das Unternehmen Shenzhen Estar Displaytech Co. kennen, allerdings hat es sich mit dem Takee 1 ein ambitioniertes Projekt vorgenommen: Das Device soll laut eigener Aussage das erste holografische Smartphone sein. Erste Ansätze der Technik finden sich bei dem Amazon Fire Phone, das bereits über ein 3D-Interface verfügt.

Das Takee 1 geht angeblich noch weiter und will alles noch besser machen: Vier Kameras achten auf Eure Augenbewegungen, damit der holografische Effekt auf dem Bildschirm realistisch und aus dem korrekten Betrachtungswinkel dargestellt wird – diese Technik bezeichnet das Unternehmen als Smart Holographics. Dazu gibt es auch ein Video, das bereits seit dem 23. Juni 2014 auf YouTube zu sehen ist. Zumindest dort wirken die Smart Holographics beeindruckend, allerdings ist es ja auch ein Werbevideo.

Kann das Takee 1 seine Versprechen halten?

Am Donnerstag hat das Unternehmen das Smartphone offiziell vorgestellt, wie AmongTech berichtet. Der Preis ist noch nicht bekannt, dafür aber die Ausstattung: Das Display misst 5,5 Zoll und löst in Full HD auf, im Inneren des Gehäuses arbeiten ein Octa-Core-Prozessor und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Rückkamera löst mit 13 Megapixeln auf. Wir sind gespannt auf die ersten Tests mit dem Gerät – kann das Smartphone mit den Smart Holographics wirklich das liefern, was das Unternehmen mit seinem Trailer und seinen Ankündigungen verspricht?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.