Tropen-Trip: Google zeigt Street View auf dem Amazonas

Wunder des Urwalds mit Google Street View hautnah erleben: Google hat in Zusammenarbeit mit Fundação Amazonas Sustentável (FAS) ein Stück des Amazonas-Regenwaldes fotografisch festgehalten. So könnt Ihr von zu Hause aus ein Stück des Urwalds erforschen.

Um die beeindruckenden Aufnahmen machen zu können, haben Mitarbeiter von Google und FAS Seilbahnen im Regenwald installiert, berichtet Google auf seinem Produkt-Blog. Auf diese Weise könnt Ihr Euch einen umfassenden Eindruck von der Flora und Fauna der besuchten Gegenden verschaffen.

Bootsfahrt und Rucksack-Kameras

Auch eine virtuelle Bootsfahrt wurde in Street View integriert, sodass Ihr die Gewässer des Rio Aripuanã, des Rio Mariepauá oder des Rio Madeira erkunden könnt. Während der insgesamt 500 Km auf Flüssen wurden auch daran liegenden Siedlungen fotografiert, sodass ein guter Gesamteindruck der Region entstanden ist.

Zusätzlich waren auch Mitarbeiter mit an Rucksäcken befestigten Trekker-Kameras unterwegs, die bereits bei der Erfassung von entlegenen Gebieten wie zum Beispiel den Philippinen zum Einsatz gekommen sind. Mit dem Projekt will Google auch darauf aufmerksam machen, dass die fotografierten Gebiete von der Zerstörung bedroht sind, und so einen Teil zu der Erhaltung der Region beitragen.


Weitere Artikel zum Thema
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Unfassbar !22Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.