Twitter plant Werbung in externen Apps und Websites

Weil Millionen von Nutzer Tweets nur außerhalb von Twitter sehen, will der Dienst jetzt auch dort Werbung einbauen.
Weil Millionen von Nutzer Tweets nur außerhalb von Twitter sehen, will der Dienst jetzt auch dort Werbung einbauen.(© 2014 Twitter, CURVED Montage)

Mit Twitter-Streams, die auf externen Seiten eingebettet sind, will der Social Media-Dienst künftig Geld verdienen. Zudem soll auch das neue Video-Feature für Werbung eingesetzt werden.

Anzeigen bei eingebetteten Tweets

Millionen von Internetnutzern lesen Tweets, ohne Twitter jemals anzusurfen. Aus dieser Erkenntnis will das börsennotierte Unternehmen jetzt ein Geschäft machen. Das Social Media-Portal will demnächst auch Werbeanzeigen im Tweet-Stream außerhalb der eigenen Plattform verkaufen. Das heißt, das in eingebetteten Tweets in Apps oder auf Websites bald Werbung zu sehen sein wird.

Insidern zufolge hat Twitter dieses Modell potenziellen Partnern bei der CES in Las Vegas präsentiert. Die Einnahmen will der Microblogging-Dienst aus San Fancisco mit den Publishern der externen Seiten teilen. Als Beispiele zeigte Twitter in der internen Präsentation das Sportportal ESPN und die Magazin-App Flipboard.

Autoplay-Werbespots

Auch sein neues Video-Feature soll das Unternehmen seinen Partnern zu diesem Anlass präsentiert haben. Wie berichtet soll das Video-Tool Usern 20-sekündige Videos erlauben. Werber werden das Tool zur Vermarktung verwenden dürfen. Dabei starten die Videos mit einer sechssekündigen Autoplay-Vorschau. Zahlen müssen die Werbekunden nur, wenn ein User tatsächlich auf die Anzeige klickt.

Einen offiziellen Starttermin für Twitter Video gibt es noch nicht. Es könnte jedoch in den nächsten Wochen soweit sein, denn das Tool ist Berichten zufolge so gut wie fertig.


Weitere Artikel zum Thema
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.
Android 7.1.2 warnt vor Apps mit hohem Ener­gie­ver­brauch
2
Die zweite Beta von Android 7.1.2 ist auch für das Google Pixel XL verfügbar
Längere Akkulaufzeit mit Android 7.1.2: Die zweite Beta der neuen Firmware-Version enthält eine Übersicht, die Euch große Energieverbraucher nennt.