Twitter will Instagram angreifen – mit Video-Feature

Das Gezwitscher soll in Zukunft bei Twitter auch per Video erfolgen können
Das Gezwitscher soll in Zukunft bei Twitter auch per Video erfolgen können(© 2014 CC: Flickr/Thomas Hawk)

Einbindung von Videos bald auch bei Twitter? Der Kurznachrichtendienst will offenbar seine Position gegenüber der Konkurrenz stärken – und könnte schon innerhalb der nächsten Wochen ein entsprechendes Feature veröffentlichen.

Zukünftig soll es dadurch möglich sein, direkt aus der Twitter-App heraus Video aufzunehmen, zu beschneiden und zu posten, berichtet Recode. Mit dem Feature möchte Twitter offenbar eine stärkere Aktivität seiner Nutzer fördern; denn bislang führt der einzige Weg für Twitter-Nutzer zum Teilen von Videos über den externen Dienst Vine, der zu Twitter gehört.

Zeitlimit wie bei Vine?

Anscheinend soll das Twitter-Feature für Videos eine zeitliche Begrenzung aufweisen, ähnlich wie bei Vine. Dort ist die Zeit eines Videos auf sechs Sekunden begrenzt. Laut Quellen, die das Feature bereits getestet haben wollen, experimentiere Twitter zurzeit mit 20 Sekunden langen Videos.

Twitter hoffe, damit die Nutzer stärker an sein soziales Netzwerk zu binden. Die Konkurrenz in Form von Instagram, Snapchat und auch Facebook bietet Video-Einbindung an – und ist damit äußerst erfolgreich. Twitter wollte die aktuellen Gerüchte nicht kommentieren, hatte aber bereits im November angekündigt, dass eine Video-Funktion für die erste Hälfte des Jahres 2015 geplant sei. Anfang des Jahres 2015 hatten erste Gerüchte vorausgesagt, dass Videos mit einer Länge von bis zu 10 Minuten eingebunden werden könnten.


Weitere Artikel zum Thema
Adobe killt Flash: Ende ist für 2020 vorge­se­hen
Guido Karsten1
Flash Gordon und The Flash können Adobes Flash nicht retten
Adobe trägt Flash zu Grabe: In einer Mitteilung auf seiner Webseite hat das Software-Unternehmen das Ende des Standards angekündigt.
Apple veröf­fent­licht Public Beta 3 von iOS 11 und tvOS 11
Guido Karsten
Die Nachrichtenzentrale wird in iOS 11 übersichtlicher
Nach der vierten Entwickler-Beta hat Apple die dritte Public Beta von iOS 11 veröffentlicht. Auch für tvOS und macOS gibt es frische Testversionen.
Mine­craft für Nintendo Switch erhält großes Update mit Full-HD-Support
Guido Karsten
Minecraft erstrahlt auch auf der Nintendo Switch in bunter Klötzchengrafik
Die Nintendo Switch-Version von Minecraft erhält ein großes Update. Damit werden nicht nur Fehler ausgeräumt, sondern auch Features ergänzt.