Umfrage: Würden iPhone-Besitzer zum Galaxy S6 wechseln?

Peinlich !122
Würdet Ihr Euer iPhone gegen ein Galaxy S6 tauschen?
Würdet Ihr Euer iPhone gegen ein Galaxy S6 tauschen?(© 2015 CURVED)

Auch 2015 erscheinen wieder eine Menge neuer Smartphones und viele werden ihr altes Gerät gegen ein neues wechseln. Das US-Unternehmen ecoATM hat nun eine Umfrage durchgeführt, in der Befragte Auskunft darüber geben sollten, unter welchen Umständen sie ihr jetziges Smartphone durch ein Samsung Galaxy S6 ersetzen würden.

Zunächst wurden alle 1050 Smartphone-Besitzer im Alter von 18 Jahren und mehr gefragt, welches neue Feature sie zu einem Wechsel zum Galaxy S6 bewegen könnte. Hier gaben laut PhoneArena 26 Prozent der Teilnehmer an, dass ein Wechsel nicht infrage käme. 22 Prozent meinten, dass ein günstigerer Preis sie zum Umstieg bewegen könnte. Besonders spannend wurde es aber bei einem Blick auf die Antworten derjenigen, die aktuell noch im Besitz eines iPhone sind.

Nicht wenige iPhone-Besitzer sind einem Wechsel gegenüber offen eingestellt

Heraus kam hierbei, dass immerhin 24 Prozent der Befragten iPhone-Nutzer auf das Galaxy S6 umsteigen würden, wenn sie das Gerät gratis bekämen, 16 Prozent würden ihr iPhone hingegen unter keinen Umständen hergeben. Wieder andere 16 Prozent würden immerhin dann wechseln, wenn sie das Gerät zu einem günstigeren Preis erhielten. Ordentliche 21 Prozent der iPhone-Nutzer nannten einen größeren Akku als Kriterium für einen Umstieg auf das Samsung Galaxy S6, wohingegen 18 Prozent sich von einem größeren Bildschirm umstimmen ließen.

Die Fronten zwischen Nutzern von Android-Smartphones und einem iPhone wirken bei einem Blick durch das Internet häufig verhärtet und so, als würde niemand freiwillig das Ökosystem wechseln. Wie die Umfrage zeigt, trifft das Klischee aber natürlich längst nicht auf jeden zu. Zwar wurde in diesem Fall nur ermittelt, wie viele iPhone-Nutzer unter welchen Umständen zu einem Galaxy S6 wechseln würden, doch gibt es spätestens zum Release des iPhone 6s bestimmt auch eine vergleichbare Studie über wechselwillige Android-Nutzer.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.