Unbegrenzt OneDrive-Speicherplatz für Office 365-Nutzer

Für sein Speicherplatz-Angebot bei OneDrive wird Microsoft viele Server benötigen
Für sein Speicherplatz-Angebot bei OneDrive wird Microsoft viele Server benötigen(© 2014 Strato AG)

Speicherplatz ohne Begrenzung bei OneDrive? Dieses Feature will Microsoft allen Käufern des Office-365-Pakets ohne Aufpreis zur Verfügung stellen. Bisher betrug die Größe des Speicherplatzes für Office 365-Nutzer 1 Terabyte. Kunden aus der Geschäftswelt müssen hingegen noch bis 2015 warten.

Mit der Ankündigung will Microsoft sein Office-Paket für Business-Kunden noch attraktiver machen, berichtet TechCrunch. Das Feature ist mutmaßlich ein gutes Lockmittel, um mehr Menschen zum Abonnement der Büro-Software zu bewegen – denn mehr Cloud-Speicherplatz ist sehr gefragt. Laut Microsoft wird das neue Feature für Nutzer von Office 365 Home, Personal und University schon in den kommenden Tagen freigeschaltet; eine entsprechende Business-Lösung mit unlimitiertem Speicherplatz soll 2015 folgen.

Cloud-Speicher bald kostenlos?

Seit einiger Zeit fallen die Preise von Cloud-Diensten wie OneDrive rapide. Der Grund dafür liegt in der großen Konkurrenz, die Unternehmen wie Microsoft zu eben solchen Angeboten bewegt. Zwar ist der unbegrenzte Speicherplatz derzeit noch an den Kauf des Office-Pakets gebunden – vermutlich werden Firmen aber in Zukunft versuchen, Nutzer durch die Bereitstellung von Speicherplatz dauerhaft an sich zu binden. Der aktuelle Schritt des redmonder Konzerns deutet zudem bereits an, dass künftig Software-as-a-Service zunehmend wichtiger wird. Man darf gespannt sein, wie die Reaktionen der Konkurrenz aussehen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One: Diese Ände­run­gen enthält das Mai-Update
Francis Lido
Ein Update wertet die Xbox One X auf
Microsoft rollt das Mai-Update für die Xbox One aus: Die Aktualisierung bringt unter anderem 120-Hz-Support für die Konsole.
Xbox: Micro­soft stellt barrie­re­freien Control­ler vor
Lars Wertgen
Xbox Adaptive Controller
Microsoft hat für PC- und Xbox-Spieler mit eingeschränkter Mobilität einen speziellen Controller vorgestellt.
Konkur­renz fürs iPad: Micro­soft soll ein güns­ti­ges Surface planen
Michael Keller4
Das Microsoft Surface Pro 4 soll einen günstigen Ableger erhalten
Apple hat unlängst ein vergleichsweise günstiges iPad veröffentlicht. Nun will Microsoft angeblich nachziehen – mit einem preiswerten Surface-Tablet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.