US-Bundesstaat plant Führerschein-App für Smartphones

Auf dem Display des iPhone 6 könnte bald der Führerschein erscheinen
Auf dem Display des iPhone 6 könnte bald der Führerschein erscheinen(© 2014 CURVED)

Neues Einsatzgebiet für das iPhone 6 und Co.: In den USA arbeitet der erste Bundesstaat an der Einführung einer Führerschein-App für Smartphones, welche die herkömmliche Fahrerlaubnis in Plastikform ersetzen soll. Wann der Smartphone-Führerschein tatsächlich in Serie geht, hängt jedoch noch von ungeklärten Datenschutz- und Sicherheitskriterien ab.

"Polizeikontrolle, Ihr iPhone 6 bitte!" – so in etwa könnten Autofahrer eventuell schon bald bei einer Führerschein-Kontrolle angesprochen werden. Zumindest, wenn sich die Pläne des US-Bundesstaates Iowa in die Realität umsetzen lassen. Wie das Wall Street Journal berichtet, will Iowa als erster Staat der USA landesweit eine Führerschein-App einführen. Mit der Herstellung der Software wurde das Unternehmen MorphoTrust USA beauftragt. Die App soll sowohl für iOS als auch für Android-Smartphones erhältlich und kostenlos sein.

Smartphone-Führerschein muss sicher sein

Eigentlich ist die Einführung des Smartphone-Führerscheins in Iowa bereits für das Jahr 2015 geplant. Allerdings nur, wenn bis dahin sämtliche Probleme bezüglich Sicherheit und Datenschutz behoben sind. So muss beispielsweise ausgeschlossen sein, dass ein Polizist bei einer Kontrolle der abgebildeten Fahrerlaubnis gleichzeitig Textnachrichten auf dem Display sehen kann. Deshalb soll das Smartphone auch niemals die Hände des Besitzers verlassen. Die Kontrolle der Führerschein-Daten könne per Scanner erfolgen. Sobald die Bedenken zum Datenschutz aus der Welt geräumt sind, könnte der Smartphone-Führerschein seinen Weg in die ganze USA finden. Laut eigener Aussage verhandelt MorphoTrust USA bereits mit 20 weiteren US-Bundesstaaten über eine Umsetzung.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.