US-Bundesstaat plant Führerschein-App für Smartphones

Auf dem Display des iPhone 6 könnte bald der Führerschein erscheinen
Auf dem Display des iPhone 6 könnte bald der Führerschein erscheinen(© 2014 CURVED)

Neues Einsatzgebiet für das iPhone 6 und Co.: In den USA arbeitet der erste Bundesstaat an der Einführung einer Führerschein-App für Smartphones, welche die herkömmliche Fahrerlaubnis in Plastikform ersetzen soll. Wann der Smartphone-Führerschein tatsächlich in Serie geht, hängt jedoch noch von ungeklärten Datenschutz- und Sicherheitskriterien ab.

"Polizeikontrolle, Ihr iPhone 6 bitte!" – so in etwa könnten Autofahrer eventuell schon bald bei einer Führerschein-Kontrolle angesprochen werden. Zumindest, wenn sich die Pläne des US-Bundesstaates Iowa in die Realität umsetzen lassen. Wie das Wall Street Journal berichtet, will Iowa als erster Staat der USA landesweit eine Führerschein-App einführen. Mit der Herstellung der Software wurde das Unternehmen MorphoTrust USA beauftragt. Die App soll sowohl für iOS als auch für Android-Smartphones erhältlich und kostenlos sein.

Smartphone-Führerschein muss sicher sein

Eigentlich ist die Einführung des Smartphone-Führerscheins in Iowa bereits für das Jahr 2015 geplant. Allerdings nur, wenn bis dahin sämtliche Probleme bezüglich Sicherheit und Datenschutz behoben sind. So muss beispielsweise ausgeschlossen sein, dass ein Polizist bei einer Kontrolle der abgebildeten Fahrerlaubnis gleichzeitig Textnachrichten auf dem Display sehen kann. Deshalb soll das Smartphone auch niemals die Hände des Besitzers verlassen. Die Kontrolle der Führerschein-Daten könne per Scanner erfolgen. Sobald die Bedenken zum Datenschutz aus der Welt geräumt sind, könnte der Smartphone-Führerschein seinen Weg in die ganze USA finden. Laut eigener Aussage verhandelt MorphoTrust USA bereits mit 20 weiteren US-Bundesstaaten über eine Umsetzung.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller2
Weg damit !5Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.
iPhone 8 soll sich wegen Liefe­reng­päs­sen verzö­gern
2
In diesem Konzept sieht das iPhone 8 dem Galaxy S8 etwas ähnlich
Das iPhone 8 kommt womöglich etwas später auf den Markt als geplant: Die Fertigung einiger Bauteile geht angeblich zu langsam voran.
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
4
Weg damit !10Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.