Vaio Phone Biz: Windows-Konkurrenz aus Japan für das Lumia 950

Supergeil !11
Das Vaio Phone Biz soll auch das Continuum-Feature bieten
Das Vaio Phone Biz soll auch das Continuum-Feature bieten(© 2016 Vaio)

Konkurrenz für das Microsoft Lumia 950? Das Vaio Phone Biz ist das erste Smartphone des Unternehmens, das Windows 10 Mobile als Betriebssystem nutzt. Das Gerät verfügt über ein edles Design und eine ordentliche Ausstattung.

Das Vaio Phone Biz verfügt über ein LC-Display, das in der Diagonale 5,5 Zoll misst, berichtet The Verge. Die Auflösung des Bildschirms liegt bei 1920 x 1080 Pixeln, woraus sich die Pixeldichte von 401 ppi ergibt. Laut eines ersten Tests soll der Bildschirm an den Rändern etwas an Helligkeit einbüßen, was die Darstellung geringfügig verschlechtert. Zudem fällt auf, dass der ungenutzte Bereich unter dem Display sehr groß ausfällt. Das Gehäuse des Smartphones besteht aus Aluminium und verleiht dem Gerät insgesamt einen hochwertigen Eindruck.

Continuum möglich

Als Antrieb nutzt das Vaio Phone Biz den Snapdragon 617 des kalifornischen Herstellers Qualcomm. Der Prozessor verfügt über acht Kerne, die jeweils mit bis zu 1,5 GHz getaktet sind. Für die Darstellung ist die Grafikeinheit Adreno 405 verantwortlich. Der Prozessor kann auf einen Arbeitsspeicher mit der Größe von 3 GB zugreifen.

Leider verfügt das Vaio Phone Biz weder über einen Fingerabdrucksensor noch über einen USB-Port Typ-C. Die Kamera auf der Rückseite des Smartphones ermöglicht Fotos mit der Auflösung von 13 MP. Das Vaio Phone Biz soll sich laut Caschys Blog für die Verwendung von Continuum eignen: Per Display Dock und entsprechendem Zubehör könnt Ihr aus dem Smartphone also einen PC-Ersatz machen. Insgesamt verfügt das Gerät über eine ordentliche Ausstattung, kann aber mit dem High-End-Smartphone Lumia 950 nicht mithalten.

Das Vaio Phone Biz ist zunächst exklusiv in Japan erhältlich. Der Preis zum Release beträgt umgerechnet etwa 425 Dollar. Ob und wann das Smartphone auch in Europa verfügbar sein wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify schafft Zufalls­wie­der­gabe in kosten­lo­ser Version teil­weise ab
Francis Lido
Das Spotify-Presse-Event in New York
Spotify wertet seine Gratis-Version deutlich auf. Einige Playlisten sind künftig auch ohne "Shuffle" abspielbar.
iPhone 2018: LCD-Ausfüh­rung soll 200 Dollar güns­ti­ger sein als OLED-Modelle
Guido Karsten
Auf das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus folgt 2018 womöglich nur noch ein neues iPhone mit LCD-Anzeige
Schon in wenigen Monaten soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen. Womöglich wird zu dieser nur noch ein LCD-Modell gehören.
Xiaomi Mi6X zeigt sich kurz vor offi­zi­el­ler Präsen­ta­tion
Francis Lido2
Die Rückseite des Xiaomi Mi6X soll anders aussehen als die des Mi6 (Bild)
Einen Tag vor der Enthüllung sind mutmaßlich Fotos zum Xiaomi Mi6X aufgetaucht. Diese sollen das Smartphone in Schwarz und in Gold zeigen.