Vergesst den Edeka-Opa: GoPro zeigt den emotionalsten Weihnachtsspot

Wer hat hier die Zwiebeln geschnitten? GoPro steht eigentlich für actionreiche Aufnahmen aus dem Extremsport. Dass der Kamerahersteller auch ganz anders kann, zeigt der rührende Spot um das Kätzchen Lazarus.

Branden Bingham und seine Familie verbrachten ein tolles Thanksgiving-Wochenende am Bear Lake, außerhalb von Salt Lake City, in Utah. In der ersten Nacht fielen 30 Zentimeter Neuschnee. Als die Familie am nächsten Morgen im Freien spielte, fand Brandens ältester Sohn ein fast erfrorenes junges Kätzchen. Die Gruppe wollte nicht akzeptieren, dass das Kätzchen starb, also unternahm die Familie - speziell Brandens Bruder, der glücklicherweise Veterinärmedizin studierte - alles, um es zurück ins Leben zu holen.

Über eine Stunde lang versuchten die Binghams, das weiße Kätzchen wiederzubeleben. Mit Erfolg. Passend zur “Auferweckung" wurde die Katze später Lazarus getauft. Das Tier ist nun wohlauf und lebt mit Branden und seiner Familie in Salt Lake City.

Zwar macht der Griff zum Katzenvideo zunächst etwas abgedroschen wirken, doch schafft es GoPro in unter drei Minuten eine emotionale Geschichte zu erzählen - und macht so ganz nebenbei für seine Actioncams Werbung, die sich - zumindest suggeriert es das Video - so unauffällig anbringen lassen, dass sie im "Eifer des Gefechts" gar nicht auffallen und so extrem authentisches Material aufzeichnen.

Mich spricht eine solche Story stärker an als die kalkulierte Diskussion um einsame Großeltern an Weihnachten. Euch auch?


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Fire TV: Update bringt NFL-Foot­ball, Bild­schirm­lupe und Co.
Guido Karsten
Wenn Ihr etwas nicht lesen könnt, bietet Euch Fire TV nun eine BIldschirmlupe
Amazon hat für sein Fire TV ein Update veröffentlicht. Besonders Fans von American Football könnten davon begeistert sein.
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.