Das Galaxy S5 schlägt in schrägem "Hammertest" zurück

In einem weiteren Videotest wird Samsungs neues Spitzen-Smartphone einmal mehr auf die Probe gestellt. Im Vergleich zu bisherigen Versuchen und Benchmarks ist dieser allerdings etwas unkonventionell: Video Daily bewaffnet sich mit einem Hammer und zeigt im Grunde nur, wie schnell ein Galaxy S5 zerstört werden kann.

Der recht "unwissenschaftliche" Versuch beginnt mit einigen leichten Hammerschlägen auf das Display. Hier zeigt sich schon recht deutlich, dass den Testern nicht viel an aussagekräftigen Daten und Details gelegen ist. Nach knapp dreieinhalb Sekunden ist festgestellt, dass zwei Treffer noch keinen Schaden anrichten konnten und die Schlagkraft wohl erhöht werden muss.

Nachdem wenig später auch das Display die ersten Sprünge aufweist, folgt die klare Ansage: "Ich mache einfach weiter und hämmere den Typen tot." Mehrere kräftige Schläge später, ist es dann auch geschehen und der Akku des Samsung Galaxy S5 fällt pfeifend und zischend aus dem völlig zerstörten Smartphone.

Mit robusteren Geräten werden auch die Testmethoden brutaler

Die zuerst ausgelieferten Modelle des Samsung Galaxy S5 sind nicht zu beneiden. Während Unboxing-Videos noch der harmlose Standard sind, geht der Trend mit immer robusteren Smartphones auch zu teils brutalen Testmethoden. Das Samsung Galaxy S5 ist noch nicht einmal erschienen und wurde vom Auto überfahren,  Falltests aus unterschiedlichsten Höhen unterzogen oder auch in einem Aquarium versenkt. Beruhigend ist allerdings, dass auch gewöhnliche Tests weiterhin in Mode sind und ebenfalls schon weit vor Release stattfinden. Das Galaxy S5 beispielsweise durfte sich daher bereits im Vergleichstest für Displays und Fingerabdruck-Scanner an der Konkurrenz messen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.