HTC One M8: Neue Farbe, neuer Werbespot

Um das HTC One M8 wird es nicht ruhiger: Das Unternehmen hat einen neuen TV-Spot mit Schauspieler Gary Oldman produziert, in dem die Taiwanesen ihr aktuelles Flaggschiff bewerben. Das trifft sich gut, hat HTC nun doch auch eine rote Variante des Smartphones offiziell bestätigt – wenn auch vorerst nur im Heimatland.

Schon zum zweiten Mal setzt HTC in einem Werbespot auf den Hollywood-Star Gary Oldman, der unter anderem als Commissioner Jim Gordon aus der Batman-Trilogie von Christopher Nolan bekannt ist. Während es im ersten Spot um viel BlaBla ging, versucht der Schauspieler in dem neuen Video Euch als Zuschauer zu hypnotisieren. Betonung liegt auf dem Versuch. Denn Gary Oldman unterbricht sich nach einigen Momenten und kommt zu dem Schluss: Zum Kaufen des HTC One M8 bedürfe es keiner Gedankenkontrolle, sondern nur solider Argumente – Ihr könntet das Internet fragen.

Die Gerüchte waren wahr: Das HTC One M8 kommt in Rot

Ein Werbespot, der Euch zum Googeln des Produkts auffordert, ohne mehr Worte darüber zu verlieren, was überhaupt beworben wird – ein cleverer Schachzug von HTC. Unterdessen hat PR-Chef Jeff Gordon auf Twitter bestätigt, dass das HTC One M8 jetzt in Taiwan auch in Rot erhältlich ist.

Das HTC One M8 ist mit seinem edlen Gehäuse aus Aluminium und dem eleganten Design der Hingucker unter den aktuellen Top-Smartphones. Eine der Besonderheiten des Flaggschiffs: Dank der ausgeklügelten Doppelkamera auf der Rückseite könnt Ihr bei Fotos nachträglich den Fokus verschieben. Ob und wann Ihr die rote Version des Geräts auch in Deutschland kaufen könnt, ist noch nicht bekannt. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass sich der Verkauf auf Taiwan beschränken wird.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !7Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.