Neuer Bentley-Spot komplett mit dem iPhone 5s gefilmt

Für den neuen Werbespot der Luxus-Automarke Bentley setzte das Filmteam ganz auf das iPhone 5s und das iPad Air. Das 300.000-Dollar-Auto wurde darin mit dem Smartphone richtig schick in Szene gesetzt und das Video anschließend auf der Rückbank des beworbenen Fahrzeugs direkt mithilfe des integrierten Tablets geschnitten.

Der fertige Film bewirbt den Bentley Mulsanne, in dessen Rückenlehnen zwei iPad Air mit eigener Tastatur für die Nutzung auf der Rückbank integriert sind: Laut dem kurzen Blick hinter die Produktionskulissen, den der Film am Ende liefert, wurde der Spot auch eben dort mit der iMovie-App geschnitten. Bei den Filmaufnahmen selbst kamen offenbar einige spezielle Objektive, Stative und Gehäuse zum Einsatz, um das Beste aus der iPhone-5s-Kamera herauszuholen.

Günstiger als Filmkameras

Das iPhone 5s ist nicht das einzige Smartphone, mit dem sich ganze Filme drehen lassen. Der Knackpunkt ist trotz hoher Megapixel-Zahlen gemeinhin die mittelmäßige Optik der kleinen Linsen, die sich auch mit Software nicht auf Profikamera-Funktionalität bringen lässt. Setzen Filmmacher allerdings professionelle Objektive vor das Smartphone und stabilisieren es mit einem schweren Stativ, können Aufnahmen wie im Kino entstehen – für einen Bruchteil des Preises.

Dass Apple und Bentley für den neuen Werbespot zusammenarbeiten, verwundert nicht: Apples Geräte gelten als Luxus-Sparte ihrer Klasse. Dieses Image pflegt auch Bentley mit seinen Autos und hat zudem Apple-Produkte wie das iPad Air darin integriert. Das iPhone 5s als Filmkamera ist da tatsächlich kein großer Sprung.

Weitere Artikel zum Thema
Das neue iPad sieht auch von Innen genau wie ein iPad Air aus
Guido Karsten2
Peinlich !10Das iPad Air (links) und das iPad 9.7 (rechts) sehen sich auch von innen sehr ähnlich
Das neue iPad 9.7 und das alte iPad Air von 2013 sehen sich nicht nur äußerlich sehr ähnlich. Ein Teardown deckt auch Gemeinsamkeiten im Innern auf.
Studie zeigt: iOS-Upda­tes machen iPho­nes nicht lang­sa­mer
Guido Karsten21
Supergeil !9Auch nach dem Update auf iOS 11 klagten wieder viele über Leistungseinbußen
Besitzer älterer iPhone-Modelle klagen nach großen iOS-Updates häufig über die schwächere Performance. Eine Studie soll klären, ob da etwas dran ist.
Der dreis­teste iPhone-X-Klon kommt aus China
Marco Engelien5
Gesichtserkennung dürft ihr eher nicht erwarten.
Vorne die Notch, hinten die vertikale Dualkamera. Mit dem Leagoo S9 gibt sich ein Unternehmen aus China viel Mühe, das iPhone X zu kopieren.