Schlaganfall Selfie-Video rettet 49-Jährigen das Leben

Ein Selfie zu schießen kann viele Gründe haben: Eitelkeit, als Erinnerung oder gar Werbung. Bei einer Frau aus Toronto ging es jedoch um Leben und Tod. Als sie einen Schlaganfall erlitt, nahm sie sich kurzerhand selbst auf. Ihr Video half Ärzten schließlich, eine korrekte Diagnose zu stellen, um Schlimmeres zu verhindern.

Es liege am Stress, hatten Ärzte der 49-jährigen Kanadierin Stacey Yepes erzählt, als diese sich wegen schlaganfallartigen Symptomen untersuchen ließ. Wenige Tage später erlitt sie dann jenen Anfall, der ihr Leben retten sollte und inzwischen auf YouTube zu sehen ist. Mit ruhiger Stimme redet sie im Video über auftretende Koordinationsprobleme, dass ihre linke Gesichtshälfte taub sei und sie ihren Arm kaum heben könne.

"Meine ganze linke Seite kribbelt"

"Das Gefühl ist wieder da", erklärt sie, "meine ganze linke Seite kribbelt". Es handelte sich zu dem Zeitpunkt bereits um ihren dritten Schlaganfall innerhalb von drei Tagen. Am darauf folgenden Tag zeigte Yepes die Aufnahmen Ärzten im Toronto Western Hospital. Die erkannten, dass es sich um "Mini-Schlaganfälle", sogenannte ischämische Attacken, handle. Inzwischen nimmt Yepes Blutverdünner und Cholesterin-Senker und lebt beschwerdefrei.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Kontroll­zen­trum schal­tet WLAN und Blue­tooth nicht voll­stän­dig aus
Francis Lido9
Peinlich !28Bereitet wohl nicht nur Freude: Das neue Kontrollzentrum von iOS 11
Das Kontrollzentrum von iOS 11 bietet nicht alle Möglichkeiten des Vorgängers. Wer WLAN und Bluetooth abschalten will, muss an anderer Stelle suchen.
"NBA 2K18"-Spiel­stand genau so groß wie "Super Mario Odys­sey"
Stefanie Enge
"Super Mario Odyssey" ist genau so groß wie ein Speicherstand in "NBA 2K18"
"NBA 2K18" benötigt eine microSD-Karte, um auf der Nintendo Switch zu laufen. Ein Speicherslot ist dabei fast so groß wie das neue Mario-Spiel.
Diese App verwan­delt Euren Andro­iden in ein iPhone X
Francis Lido9
Peinlich !11Die Kamera-Einbuchtung gibt es jetzt auch für Android-Geräte
Eine neue App bringt eines der Alleinstellungsmerkmale des iPhone X auf Android-Geräte - noch bevor Apples Flaggschiff überhaupt erschienen ist.