Tales from the Borderlands für iOS und Android angespielt

Telltale kann nicht nur melancholische Zombie-Apokalypsen und schwere Fantasy-Epen in interaktive Adventures verwandeln, sondern auch zynischen Sci-Fi-Shooter-Stoff: Das bislang wenig beachtete "Tales from the Borderlands" spielt im gleichen Universum wie der bekannte Shooter und punktet mit einer gewitzteren Story als die übrigen Top-Hits der Adventure-Schmiede. Wir haben den Titel auf dem Tablet angespielt.

Wir merken: Spielerisch wandelt Tales from the Borderlands auf den altbekannten Spuren von The Walking Dead und Game of Thrones, in Sachen Story ist der Titel allerdings eher da anzusiedeln, wo zuletzt auch The Wolf Among Us des gleichen Studios preisgekrönt unterwegs war — in einer etwas anderen Welt, die weniger schwermütig und melancholisch als dreckig und zynisch ist. Allen, denen also beide erstgenannten Titel inhaltlich vielleicht zu träge waren, finden in den "Geschichten aus den Randgebieten" mehr Unterhaltungswert.

Allerdings bietet Tales from the Boderlands dafür zumindest in den ersten Minuten verhältnismäßig wenig Aufgaben für den Spieler: Hier eine Konversationswahl, da ein Betrachten eines Gegenstandes, dort das Ausführen eines Computerhacks — den Rest des langen Intros verbringt Ihr recht passiv mit Zuschauen, was aufgrund der guten Story und interessanten Charaktere aber keine Qual ist.

Kollege Felix, der die erste Episode aber bereits durchgespielt und sie mir wärmstes empfohlen hat, versichert außerdem, dass im späteren Verlauf durchaus mehr Action wartet; inklusive Mech-Kampf und einem Autorennen à la Mad Max . Das schauen wir uns dann vielleicht im nächsten Teil unseres Borderlands-Let's-plays an ...

Wer neugierig geworden ist und ebenfalls einen Ausflug nach Pandora unternehmen möchte, der kann die erste Episode aus dem Play Store für 3,98 Euro beziehen, die iOS-Version ist mit 4,99 Euro etwas teurer.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Letz­tes Update deutet auf Mons­ter der 2. Gene­ra­tion hin
Michael Keller
Her damit !11Schon bald könnte Pokémon GO um neue Monster bereichert werden
In Pokémon GO könnten bald neue Monster auftauchen – der Code des letzten Updates liefert erneut Hinweise auf die zweite Generation.
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
1
Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.