Visa übernimmt E-Commerce-Plattform TrialPay

Visa erweitert seine digitalen Dienste mit der Übernahme von TrialPay.
Visa erweitert seine digitalen Dienste mit der Übernahme von TrialPay.(© 2015 Facebook/VisaUnitedStates)

Der Kreditkartenanbieter Visa forciert den Einsatz von digitalen Produkten. Mit der aufgekauften Technologie können Händler ihren Kunden in Apps Angebote machen.

Vorteilsangebote in Mobile Apps

Visa hat angekündigt, den Technologieanbieter TrialPay zu übernehmen. Bei dem Unternehmen handelt es sich um den Entwickler einer E-Commerce-Plattform. TrialPay lässt Händler Angebote ausstellen. So können in mobilen Spielen zum Beispiel Inhalte kostenlos freigeschaltet werden, wenn der Nutzer zustimmt, ein Testprodukt zu beziehen. Die Plattform wurde 2006 gegründet und ist eine Schnittstelle zwischen Bezahlung und Werbung.

Diesen Dienst will der Kreditkartenanbieter jetzt für sich haben. Visa informiert, dass TrialPay künftig in die eigenen Services integriert wird. So können Händler ihren Kunden, die mit Visa zahlen, spezielle Vorteile anbieten. Das Feature soll global verfügbar sein und bei der Kundenbindung helfen. TrialPay hat eigenen Angaben zufolge ein Netzwerk von 20.000 Händlern in 180 Ländern und bedient bereits 500 Millionen Nutzer. Zu den Portalen, die TrialPay bereits im Einsatz hatten, zählen unter anderem Facebook, Disney und EA.

Technologie-Offensive bei Visa

Mit der Integration der Plattform verspricht Visa Echtzeit-Angebote sowie detaillierte Informationen über die Kunden. Der Kreditkartenanbieter verfolgt seit einiger Zeit eine Technologie-Offensive. So ist Visa ein wichtiger Partner von Apple Pay und soll den mobilen Bezahldienst bei der Einführung in Europa unterstützen. Für Mitte April hat das Unternehmen den Launch einer Verschlüsselungstechnologie angekündigt, die für Apple Pay notwendig ist.


Weitere Artikel zum Thema
Skull­candy Hesh 3 im Test: der Bass­bom­ber
Stefanie Enge
Back in Black: der Skullcandy Hesh 3
Die neuen Bluetooth-Kopfhörer Hesh 3 von Skullcandy haben viel Bass. Zu viel? Das haben wir getestet.
"Sky Sport"-App schickt Euch Videos gerade gefal­le­ner Bundes­liga-Tore
Guido Karsten
Sky Sport News HD können zahlende Abonnenten auch über die "Sky Sport"-App streamen
Euer Lieblingsverein spielt und Ihr seid unterwegs? Statt nur Nachrichten aus dem Liveticker zu lesen, könnt Ihr nun gefallene Toren direkt sehen.
Neue Module für das Fair­phone 2 im Test: Das taugen die Austausch-Kame­ras
Stefanie Enge12
Her damit !21Das Fairphone 2 hat eine neue Kamera und eine schlankere Hülle bekommen. Im Bild links ist das Fairphone 2 aus der ersten Marge (2015), rechts das verbesserte Modell aus diesem Jahr
Zwei Jahre nach dem Verkaufsstart bringt der Hersteller für das modulare Fairphone 2 endlich neue Module. Wir haben die neuen Kameras getestet.