VKWorld Discovery S1: Erstes Smartphone mit 3D-Display in HD

Das VKWorld Discovery S1 mit 3D-Display soll aufrecht stehen können
Das VKWorld Discovery S1 mit 3D-Display soll aufrecht stehen können(© 2015 VKWorld)

Erstes 3D-Display mit HD-Auflösung: Das VKWorld Discovery S1 ist nicht das erste Smartphone, das einen 3D-Bildschirm besitzt – gibt es doch zum Beispiel bereits das HTC EVO 3D oder das LG Optimus 3D. Es soll aber laut Hersteller das erste Gerät sein, das gleichzeitig eine HD-Auflösung bietet.

Das Display des VKWorld Discovery S1 löst mit 1280 x 720 Pixeln auf, woraus sich die Pixeldichte von 267 ppi ergibt, berichtet GizmoChina. Das ist zwar kein Spitzenwert, könne sich für ein 3D-Display aber sehen lassen. Zum Vergleich: Das EVO 3D besitzt laut PhoneArena einen Bildschirm, der mit 960 x 540 Pixeln auflöst, während das Display des Optimus 3D lediglich 800 x 400 Bildpunkte aufweist. Allerdings sind diese beiden Geräte auch schon einige Jahre alt.

3D-Gorilla-Glass von Corning

Das VKWorld Discovery S1 soll laut Hersteller das erste Smartphone mit 5,5-Zoll-Display sein, das von alleine aufrecht stehen kann. Ob dieses Feature als "Unique Selling Point" mit dem hochauflösenden 3D-Display mithalten kann, sei einmal dahingestellt.

Als Schutz für den Bildschirm kommt beim Discovery S1 Gorilla Glass 3 von Corning zum Einsatz, das speziell für die Darstellung von 3D-Inhalten vorbereitet sein soll. Es dürfte interessant sein zu sehen, was das Display tatsächlich leistet und wie beeindruckend die 3D-Wiedergabe tatsächlich ausfällt. Angaben zur übrigen Ausstattung, zum Preis oder zur Verfügbarkeit des Smartphones hat VKWorld bislang nicht kommuniziert.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.