WhatsApp als Mobilfunkanbieter? Das bedeutet "MVNO"

WhatsApp ist vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt
WhatsApp ist vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt(© 2014 istock.com/martinedoucet)

Bietet E-Plus künftig einen WhatsApp-Tarif an? Oder WhatsApp einen E-Plus-Tarif? Die News von der sogenannten "MVNO" sorgt für Verwirrung. 

“Es ist die erste Mobile Virtual Network Operator-Partnerschaft (Anm. d. Red.: MVNO) weltweit, die WhatsApp mit einem Mobilfunkanbieter eingeht”, erklärte die E-Plus-Gruppe im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona. Und weiter: “Beide Unternehmen werden bald das exklusive WhatsApp-Angebot im E-Plus-Netz präsentieren.”

Nun gingen einige Nutzer davon aus, dass E-Plus künftig Tarife anbietet, die vergleichbar mit Spotify-Angeboten bei anderen Providern, die Nutzung des Messengers vom gebuchten Datenvolumen ausschließen. Doch gemeint ist damit: WhatsApp wird zum ersten Mal in seiner Firmengeschichte ein Mobilfunkprovider - wenn auch nur ein virtueller.

WhatsApp ist besonders bei Jugendlichen beliebt

In Deutschland ist eine MVNO allerdings kein ungewöhnliches Modell. Seit 2005 ist simyo im E-Plus-Netz unterwegs, seit 2004 Tchibo im O2-Netz. Die Idee dahinter ist dabei immer dieselbe: Eine bekannte Marke nutzt ihren Namen, um neue Kundengruppen anzusprechen. WhatsApp nutzen in Deutschland immerhin rund 30 Millionen Menschen. Der Messenger ist vor allem bei Jugendlichen beliebt. Kurzum: WhatsApp eignet sich ideal zum Aufbau einer Mobilfunkmarke. Wie die Tarife im Detail aussehen, ist noch unklar.


Weitere Artikel zum Thema
"State of Decay 2" für Xbox One im Test: Schon geil, aber hinge­klatscht!
Boris Connemann2
Supergeil !8Die untoten Horden sind los – und ihr kämpft mittendrin ums nackte Überleben.
7.0
Wir haben "State of Decay 2" für Xbox One und Windows 10 PCs getestet: Wie gut ist der gemeinsame Kampf gegen die untoten Horden?
Insta­gram zeigt euch bald an, wie viel Zeit ihr mit der App verbringt
Lars Wertgen
Instagram birgt ein gewisses Suchtpotenzial
Instagram will seinen Mitgliedern zeigen, wie viel Zeit sie in der Foto-App verbringen – auch um exzessiven Nutzern die Augen zu öffnen.
Mit Insta­grams Emoji-Slider könnt ihr Freunde nach ihrer Meinung fragen
Lars Wertgen
Die Frage, wie gerne andere Pizza mögen, dürfte eindeutig ausfallen
Das Foto-Netzwerk Instagram ist um eine neue Funktion reicher: Über Emoji-Slider holt ihr spielend die Meinungen von anderen Nutzern ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.