WhatsApp: Aufforderung zur Abo-Verlängerung will Eure Kreditkartendaten

Unfassbar !6
Per Phishing versuchen Betrüger, an Eure Kreditkartendaten zu gelangen
Per Phishing versuchen Betrüger, an Eure Kreditkartendaten zu gelangen(© 2015 CURVED)

Vorsicht vor WhatsApp-Betrügern: Aktuell sorgt wieder einmal ein Fall für Aufsehen, bei dem versucht wird, an die Kreditkartendaten von Nutzern des Messenger-Dienstes zu gelangen. Diese werden per E-Mail aufgefordert, Ihr Abonnement zu verlängern.

Die Mail richtet sich offenbar in erster Linie an Smartphone-Besitzer, die WhatsApp auf ihrem Mobilgerät verwenden, berichtet Mimikama. In der Mail steht auf Englisch, dass Euer Abo bald endet – verbunden mit der höflichen Aufforderung, dieses über einen weiterführenden Link zu verlängern. Die E-Mail beginnt anscheinend mit den Worten "Attention! Your WhatsApp Messenger account has expired: If you do not re-register your account will expire within 48 hours." dies ist an sich schon merkwürdig, da WhatsApp einen solchen Hinweis für deutsche Nutzer nicht auf Englisch versenden würde.

Links führen zu Betrüger-Webseiten

Wenn Ihr auf die im Text der E-Mail enthaltenen Links klickt, werdet Ihr nicht zu den dort angegebenen Seiten von WhatsApp weitergeleitet, sondern landet auf den Seiten der Betrüger. Dies sei laut Mimikama nicht eindeutig zu erkennen, wenn die Mail auf einem Smartphone aufgerufen wird. Öffnet Ihr die E-Mail hingegen auf einem PC und fahrt nur mit dem Mauszeiger über die Links, wird Euch die wahre Zielseite angezeigt, die nichts mit dem Messenger-Dienst zu tun hat. Wer dem Link folgt, wird dazu aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben, um das Abo für WhatsApp zu verlängern.

Erst vor Kurzem gab es einen ähnlichen Fall, bei dem ebenfalls falsche Links genutzt wurden. Grundsätzlich solltet Ihr per E-Mail gesendete Links nicht antippen und notfalls die dort angegebene Adresse manuell in den Browser eingeben. Auf diese Weise verhindert Ihr, dass Ihr auf anderen Webseiten als den angegebenen landet.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home mit Amazon Music verbin­den: Kopp­lungs­mo­dus nutzen
Guido Karsten
Vielleicht möchtet ihr ja den Bundesliga-Audiokommentar von Amazon Music per Google Home abrufen
Der Streaming-Dienst Amazon Music wird von Google Home, Home Mini und Co. nicht unterstützt. Deswegen müsst ihr aber nicht auf Musik verzichten.
WhatsApp für iOS bekommt schnel­le­ren Zugriff auf Grup­pen­an­rufe
Lars Wertgen
Anrufe mit WhatsApp könnt ihr via mobiles Internet überall machen
Via WhatsApp mehrere Kontakte gleichzeitig anrufen? Das war bisher umständlich. Nun ruft ihr direkt aus einer Gruppe an.
Amazon Alexa unter Windows 10: So rich­tet ihr die App für den PC ein
Guido Karsten
Amazons Alexa lässt sich auch auf Computern mit Windows 10 verwenden
Mit der entsprechenden Windows-10-App könnt ihr Alexa auch auf dem PC verwenden. Wir zeigen euch, wie ihr die KI-Assistenz bereit macht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.