WhatsApp: Aufforderung zur Abo-Verlängerung will Eure Kreditkartendaten

Unfassbar !6
Per Phishing versuchen Betrüger, an Eure Kreditkartendaten zu gelangen
Per Phishing versuchen Betrüger, an Eure Kreditkartendaten zu gelangen(© 2015 CURVED)

Vorsicht vor WhatsApp-Betrügern: Aktuell sorgt wieder einmal ein Fall für Aufsehen, bei dem versucht wird, an die Kreditkartendaten von Nutzern des Messenger-Dienstes zu gelangen. Diese werden per E-Mail aufgefordert, Ihr Abonnement zu verlängern.

Die Mail richtet sich offenbar in erster Linie an Smartphone-Besitzer, die WhatsApp auf ihrem Mobilgerät verwenden, berichtet Mimikama. In der Mail steht auf Englisch, dass Euer Abo bald endet – verbunden mit der höflichen Aufforderung, dieses über einen weiterführenden Link zu verlängern. Die E-Mail beginnt anscheinend mit den Worten "Attention! Your WhatsApp Messenger account has expired: If you do not re-register your account will expire within 48 hours." dies ist an sich schon merkwürdig, da WhatsApp einen solchen Hinweis für deutsche Nutzer nicht auf Englisch versenden würde.

Links führen zu Betrüger-Webseiten

Wenn Ihr auf die im Text der E-Mail enthaltenen Links klickt, werdet Ihr nicht zu den dort angegebenen Seiten von WhatsApp weitergeleitet, sondern landet auf den Seiten der Betrüger. Dies sei laut Mimikama nicht eindeutig zu erkennen, wenn die Mail auf einem Smartphone aufgerufen wird. Öffnet Ihr die E-Mail hingegen auf einem PC und fahrt nur mit dem Mauszeiger über die Links, wird Euch die wahre Zielseite angezeigt, die nichts mit dem Messenger-Dienst zu tun hat. Wer dem Link folgt, wird dazu aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben, um das Abo für WhatsApp zu verlängern.

Erst vor Kurzem gab es einen ähnlichen Fall, bei dem ebenfalls falsche Links genutzt wurden. Grundsätzlich solltet Ihr per E-Mail gesendete Links nicht antippen und notfalls die dort angegebene Adresse manuell in den Browser eingeben. Auf diese Weise verhindert Ihr, dass Ihr auf anderen Webseiten als den angegebenen landet.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book: Gesichts­er­ken­nung rollt nun auch in Deutsch­land aus
Francis Lido2
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg
Ausgerechnet jetzt: Dem Datenskandal zum Trotz führt Facebook seine Gesichtserkennung in Deutschland ein. Wir verraten euch, wie ihr sie ausschaltet.
Xiaomi Mi7 könnte im Spät­som­mer mit 3D-Gesichts­er­ken­nung erschei­nen
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi7 soll mit einer 3D-Gesichtserkennung erscheinen. Womöglich wird es das erste Android-Smartphone mit dieser Technologie.
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben
Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.