WhatsApp: Bilder, Videos und Spam könnt Ihr womöglich bald gezielt löschen

Her damit !6
Bei Beta-Tests von WhatsApp sollen Hinweise auf das neue Feature gefunden worden sein
Bei Beta-Tests von WhatsApp sollen Hinweise auf das neue Feature gefunden worden sein(© 2015 CURVED Montage)

WhatsApp hat mittlerweile mehr als eine Milliarde Nutzer. Klar, dass die Entwickler des Messengers jederzeit an einer ganzen Reihe von Features arbeiten, mit denen sich die App womöglich noch verbessern ließe. Zu diesen Features, die in im Laufe ihrer Entwicklung in einer Beta-Version getestet werden, zählt offenbar auch eine praktische Löschfunktion, wie aus einem Beitrag auf dem Textablage-Portal Pastebin hervorgeht.

Im dort veröffentlichten Changelog der WhatsApp-Beta 2.16.3.571 für iOS führt der Nutzer WABetaInfo neben einigen anderen aktuellen Veränderungen auch mehrere Features auf, die im Verlauf der vergangenen Beta-Versionen aufgefallen sind. Außer der erwarteten Video-Call-Funktion findet sich hier auch ein sogenanntes "Delete-Feature" wieder, also eine Löschfunktion.

Alte WhatsApp-Dateien gezielt löschen

Wie aus der näheren Beschreibung hervorgeht, dient dieses Feature sozusagen der Verwaltung Eures WhatsApp-Archivs. Wer den Messenger über längere Zeit mit vielen Kontakten nutzt, wird vermutlich feststellen, dass die App empfangene Bilder, Videos, GIFs, Audioaufnahmen und Co. speichert und so immer mehr Platz verbraucht. Zwar lassen sich aktuell schon einzelne Nachrichten oder auch ganze Chats löschen, ein gezieltes Entfernen speicherintensiver Mediendateien ist aber ohne Zuhilfenahme weiterer Apps nicht möglich.

Mit der Löschfunktion in WhatsApp soll es laut WABetaInfo möglich sein, beispielsweise alle Nachrichten zu löschen, die älter sind als 30 Tage oder auch 6 Monate. Auch sollt Ihr gezielt WhatsApp-Nachrichten löschen können, die einen Link transportieren, oder auch nur solche, die keine Mediendateien enthalten. Das Aufräumen des Dateiarchivs des Messengers wäre also endlich direkt aus der App heraus möglich. Ob und wann das Feature in eine finale Version von WhatsApp Einzug halten wird, konnte allerdings auch der Tippgeber nicht verraten, so dass wir wohl nur hoffen und warten können.


Weitere Artikel zum Thema
HTC U11 Life: Alle Infos zur Ausstat­tung durch­ge­si­ckert
Michael Keller
Das HTC U11 erhält offenbar bald einen günstigen Ableger
Kommt Android One nach Deutschland? Mit dem HTC U11 Life könnte bald ein günstiges Smartphone erscheinen – inklusive Android 8.0 Oreo.
Nintendo Switch Marke Eigen­bau: Bast­ler erstellt Rasperry-Hand­held
Francis Lido
Zelda auf dem Nintimdo RP
Ein Bastler hat eine Handheld-Konsole entworfen, die wie die Switch auch an den Fernseher angeschlossen werden kann.
OnePlus 5T soll sich nur auf der Vorder­seite vom Vorgän­ger unter­schei­den
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T soll einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten
Kommt das OnePlus 5T tatsächlich? Nun sind Renderbilder aufgetaucht, auf denen das Gerät zu sehen sein soll – mit nahezu randlosem Display.