WhatsApp: Blaue Haken sollen sich bald einzeln deaktivieren lassen

Weg damit !9
Bald sollen sich die blauen Haken, die eine Lesebestätigung signalisieren, auch einzeln deaktivieren lassen
Bald sollen sich die blauen Haken, die eine Lesebestätigung signalisieren, auch einzeln deaktivieren lassen(© 2015 CURVED Montage)

Über WhatsApp bleibt man komfortabel mit allen Freunden, Verwandten und seinem Partner in Kontakt. Doch schon ein kurzer Blick reicht, und gesendete Nachrichten werden vom Chat-Client mit zwei blauen Häkchen beim Sender als von Euch "gelesen" gekennzeichnet. Das lässt sich zwar ausschalten, bislang aber nur generell. Dies soll sich offenbar bald ändern.

Schon bald sollt Ihr die blauen Häkchen für jede einzelne Message wieder entfernen können, wie ein Bericht von Focus Online dokumentiert. Bislang könnt Ihr die Lesebestätigung bei WhatsApp lediglich ganz abschalten. Dies bewerkstelligt Ihr unter den Einstellungen. Wählt dort den Punkt "Account" und deaktiviert unter "Datenschutz" die Lesebestätigungen, indem Ihr den Software-Schalter umlegt.

Bislang noch nicht in der aktuellen WhatsApp-Version verfügbar

In der aktuellen WhatsApp-Version ist die nützliche neue Funktion der individuellen Bestätigung für jede einzelne Nachricht allerdings noch nicht in den Apps für iOS, Windows Phone oder Android implementiert. Selbst die auf der WhatsApp-Seite bislang nur für Android erhältliche Vorabversion bietet das nützliche Feature noch nicht.

Bei der in der Quelle gezeigten Version könnte es sich deshalb auch um eine Entwickler-Version von WhatsApp handeln, die womöglich nie offiziell erhältlich sein wird. Doch hoffen wir das Beste: Schließlich wäre die individuelle Kontrolle über die Lesebestätigung ein Segen für alle Nutzer – und Beziehungen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS: Face ID und Touch ID schüt­zen nun wie vorge­se­hen
Francis Lido
iPhone-Nutzer können WhatsApp mit ihrem Fingerabdruck entsperren
Face ID oder Touch ID schützen iPhone-Nutzer auf Wunsch vor unbefugten WhatsApp-Zugriffen. Ein Update behebt nun eine Sicherheitslücke.
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.